Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Eine Rassenomadin stellt sich vor

Hallo ihr "Neulinge"! Herzlich Willkommen!
Bitte stellt euch hier vor.

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2724

Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon tryn » 29. Apr 2014 15:13

Hallo ihr alle,
ich habe schon als Gast ein bisschen quergelesen und festgestellt, dass ihr ein ziemlich netter und engagierter Haufen seid. Umso mehr freue ich mich, dabei sein zu dürfen!
Mein Name ist Katrin, ich bin ü30 (und die Parties sind gar nicht so toll...) und lebe mit zwei Hunden und meinem Partner im Oldenburger Umland.

Unsere Kleine Münsterländerin Peppa wird demnächst sechs.
Bild

Und mein Goldenrüde Orell wird im Sommer vier Jahre alt.
Bild

Jetzt wisst ihr vielleicht auch schon, wie es mich hierher verschlagen hat? ;)

Wenn ihr mehr wissen wollt, fragt gerne.
Bild
Benutzeravatar
tryn
Junghund
Junghund
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.2014
Barvermögen: 55,60 Points
Bank: 1.088,35 Points
Wohnort: Umzu Oldenburg
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon Tina B. » 29. Apr 2014 16:50

Hallo Katrin,

herzlich Willkommen bei uns im Forum!
Was für hübsche Fotos von deinen beiden Großen - Danilos bester Freund war ein KlM, und deine Peppa sieht wirklich toll aus. Zwei gute Jagdgebauchshunde - du willst dir doch nicht etwa noch einen Aussie dazu holen?
:gandhi:
Ach, vielleicht hast du über Simone zu uns gefunden? Das ist auch prima, denn Aussies sind hier ja (fast) keine Pflicht :wink3:
Jedenfalls schön, dass du hier bist!

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon tryn » 29. Apr 2014 19:31

Genau, Simone und Gimli sind Schuld, dass ich mich für Aussies begeistern kann.

Am letzten Wochenende war ich auf der Ausstellung in Lingen und da hörte das mit den netten kleinen Hunden ja gar nicht mehr auf! Ein dritter Hund kommt schweren Herzens nicht in Frage - da muss echt die Vernunft siegen, damit hier noch jede(r) auf seine Kosten kommt. Die Wahrscheinlichkeit, dass der nächste Hund ein Aussie wird, ist aber ziemlich hoch, würde ich sagen.

Ursprünglich wollte ich ja einen Mops. Schon immer. Mein Freund und sein Vater waren gelinde gesagt verstört. Um mich "umzupolen" gab es mit der Münsterländerin von Schwierigpapa einen Wurf. So kam Peppa zu uns.
Die hat uns ausgesucht.
So:Bild

Beim Thema Auslastung bin ich mit Peppa erst zum Mantrailing gekommen, wo wir aber keine vernünftige Trainingsgruppe fanden. Darum landeten wir bei meiner damaligen Nachbarin und ihren Labradoren mit ihren grünen Säcken. Peppa apportiert ganz ordentlich - für einen Vorstehhund. Aber die Dummyarbeit weckte den Wunsch nach einem Retriever.
Beinah wäre es dann doch noch ein Notmops geworden, weil in dem Traumwurf meines Wunschzüchters nur eine Hündin fiel, die dort bleiben sollte. Und ich wollte keinen Rüden. Zeitgleich stolperte ich über einen wunderhübschen und jungen Notmops namens Uschi. Peppa und ich fuhren los, um Uschi kennenzulernen. Und was soll ich sagen: Peppa hatte Angst vor dem Mops... Sie versuchte die ganze Zeit, sich in Luft aufzulösen, obwohl sie sonst kleine Hunde gerne mag.
Es folgte eine depressive Verstimmung, die meine Nachbradorin auflöste, indem sie mich zu meinen Goldenzüchtern schleppte und meinte, ich solle doch nochmal schauen, ob es nicht doch ein Rüde sein könnte. Naja. Ihr könnt euch alle vorstellen, wie standfest ich zwischen den ganzen Welpen war...
Und wie könnte man zu diesem Schmunzel Nein sagen?
Bild

Mit Orell mache ich nun Dummyarbeit, mit Peppa gelegentlich Mantrailing, denn Nasenarbeit ist einfach total ihr Ding. Als "Familiensport" haben wir Rallye Obedience für uns entdeckt und da sind wir dann Simone und Gimli in die Arme gelaufen. Und zumindest Orell und ich waren gleich verliebt....
Bild
Benutzeravatar
tryn
Junghund
Junghund
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.2014
Barvermögen: 55,60 Points
Bank: 1.088,35 Points
Wohnort: Umzu Oldenburg
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon anka66 » 29. Apr 2014 19:46

Hi, Katrin,
wir haben uns ja schon in Lingen kennengelernt und ich freue mich sehr, dass Du auch zu uns ins Forum gestoßen bist. Du hast sicher schon bemerkt, dass wir den ein oder anderen "Fremdling" dabei haben und das ist auch gut so.
Viel Spaß im Forum und viele interessante Beiträge.....
LG Anka :breig:
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon Bettina » 29. Apr 2014 20:34

Herzlich Wilkommen Katrin, Peppa und Orell und viel Spaß hier im Forum. :emot43_hello:

Liebe Grüße Bettina
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!

Bild
Benutzeravatar
Bettina
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 829
Registriert: 10.2010
Barvermögen: 882,50 Points
Bank: 6.421,00 Points
Wohnort: Bocholt
Danke gegeben: 29
Danke bekommen: 22x in 19 Posts
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon Petra-Kid » 29. Apr 2014 22:47

Hallo,

Von uns ebenfalls ein ganz herzliches Willkommen im Forum, liebe Katrin :o :a007:

Auch ich bin hier im Forum gelandet, weil ich ursprünglich ebenfalls mal einen Aussie haben wollte ....
Und die Aussies gefallen mir auch noch immer!

Leider spielte unsere Familie nicht mit (besonders Männe, der ursprünglich ja überhaupt keinen kleinen Hund haben wollte)

Doch nach vielem Hin und Her und landeten wir letztendlich sozusagen beim Kontrastprogramm, nämlich beim Japan Spitz :sweet:
Und der schaffte es nach einigen Anläufen dann doch noch ein Plätzchen bei uns zu bekommen.... Mittlerweile sind alle Mitglieder
der Familie davon überzeugt, dass auch kleine Hunde "richtige" Hunde sind, wenn man sie denn lässt und nicht verhätschelt!!

Und jetzt lieben wir ihn alle (besonders mein Mann, der sich plötzlich immer darum reißt, mit dem kleinen Kerl Gassi zu gehen).
Aber weil ich mich hier im Forum so wohl fühle und auch schon viele gute Ratschläge bekommen habe bin ich einfach geblieben.
Liebe Grüße
von Petra und Mika dem kleinen Japaner sowie Kid ganz fest im Herzen!
Benutzeravatar
Petra-Kid
Champion
Champion
 
Beiträge: 1516
Registriert: 01.2009
Barvermögen: 2.407,75 Points
Wohnort: in der Nähe der Kieler Förde
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 19x in 19 Posts
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon Tina B. » 30. Apr 2014 10:01

Ja, Petra, und wir freuen uns auch, dass du uns treu bleibst!

Katrin, die Welpenfotos sind wirklich unglaublich süß - ja, wer könnte da widerstehen, wenn man auf der Suche ist...aber Mops? Völlig aus der Richtung geschlagen! Aber ich kann´s verstehen, ich beobachte zB seit über 35 Jahren Englische Bulldoggen und habe mich damals entschieden, keine zu kaufen, weil die körperlichen Nachteile der Hunde für mich einfach nicht zu vertreten sind. Damals lief ein Rückzüchtungsprogramm in der Schweiz an, was aber inzwischen zu einer neuen Richtung geführt hat, den Continental Bulldoggen. Aber das muss ich mir erst noch ein paar weitere Jahre ansehen. Bei den Aussies weiß ich, was ich habe :ja:

Dein Orell hat wirklich eine wunderschöne goldene Farbe, etwas, was man bei uns in der Gegend kaum zu sehen bekommt. Dummytraining macht auch viel Spaß und unsere Hunde mögen das auch sehr gerne. Mit dem KlM Hugo waren wir oft unterwegs und es war immer eine Freude, mit den Hunden zu arbeiten.
Vielleicht hast du Lust dazu, hier im Forum etwas über Rallye Obedience zu schreiben? Ich glaube, das ist vielen kein Begriff und doch durchaus Interessant.

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon tryn » 30. Apr 2014 11:16

29. Apr 2014, 19:46 » anka66 hat geschrieben:Hi, Katrin,
wir haben uns ja schon in Lingen kennengelernt und ich freue mich sehr, dass Du auch zu uns ins Forum gestoßen bist. Du hast sicher schon bemerkt, dass wir den ein oder anderen "Fremdling" dabei haben und das ist auch gut so.
Viel Spaß im Forum und viele interessante Beiträge.....
LG Anka :breig:


Hallo Anka,
hast du denn Fans für das getrocknete Obst in Hühnchen finden können? Hier ist es durchaus beliebt (wenn auch nicht so sehr, wie ich erwartet hatte).

29. Apr 2014, 20:34 » Bettina hat geschrieben:Herzlich Wilkommen Katrin, Peppa und Orell und viel Spaß hier im Forum. :emot43_hello:

Liebe Grüße Bettina


Vielen Dank, Bettina!

29. Apr 2014, 22:47 » Petra-Kid hat geschrieben:Hallo,

Von uns ebenfalls ein ganz herzliches Willkommen im Forum, liebe Katrin :o :a007:


Hallo und danke, Petra!

30. Apr 2014, 10:01 » Tina B. hat geschrieben:
...aber Mops? [...] Bei den Aussies weiß ich, was ich habe :ja:


Hallo Petra,
das ist es auch, was mich immer wieder vom Mops abhielt: die hohe Wahrscheinlichkeit, ein gesundheitlich eingeschränktes Tier zu haben. Mir scheint aber, dass der Aussie möglicherweise der Mops-in-gesund sein könnte. Amüsant, abenteuerlustig, bewegungsfreudig, kooperationsbereit usw. Ein perfekter Begleiter und dazu mit einer körperlichen Robustheit, die einen als Halter entspannt.

Vielleicht hast du Lust dazu, hier im Forum etwas über Rallye Obedience zu schreiben? Ich glaube, das ist vielen kein Begriff und doch durchaus Interessant.


Das mache ich demnächst gern, denn das ist ein toller Sport für jedes Hund-Mensch-Team!
Bild
Benutzeravatar
tryn
Junghund
Junghund
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.2014
Barvermögen: 55,60 Points
Bank: 1.088,35 Points
Wohnort: Umzu Oldenburg
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon anka66 » 30. Apr 2014 13:32

Ohja, das Trockenobst ist sehr beliebt. Alle reißen sich dermaßen darum, dass Blue ein ganzes Stück einfach runtergeschluckt hat und wieder auswürgen musste. Eigentlich sollen die Hunde ja ein bißchen darauf rumkauen.....
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Re: Eine Rassenomadin stellt sich vor

Beitragvon Maikind » 30. Apr 2014 19:57

Auch von den Maikindern ein Herzliches Willkommen und viiiieeeel Spaß hier im Aussie Forum.
Egal welcher 4beiner Dein Leben begleitet, hier sind alle Hundefreunde gern gesehen. :peace:

Mit einem lieben Pfotendruck
Heike
Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel - sein Herz zu verschenken!!
Benutzeravatar
Maikind
Sporthund
Sporthund
 
Beiträge: 150
Registriert: 01.2009
Barvermögen: 225,80 Points
Bank: 1.095,00 Points
Wohnort: Osnabrück
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 25x in 21 Posts
Highscores: 1
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Willkommen! Kleine Vorstellung..."

 
cron