Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Hallo ihr "Neulinge"! Herzlich Willkommen!
Bitte stellt euch hier vor.

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 994

Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon Jiri » 25. Jan 2016 16:37

Hallo,

ich bin hier schon eine Weile angemeldet, war aber bisher eher als stille Leserin unterwegs.
Nun habe ich aber auch mal ein paar Fragen. Unsere Aussie Hündin ist jetzt 9 Jahre und wir möchten uns gerne quasi schon einen Nachfolger/Nachfolgerin holen, bevor unser Hund richtig alt ist.
Unsere Inu kam damals zu uns, als unser Silky-Terrier mit knapp 18 Jahren gestorben war, wir hatten da noch einen 14-jährigen Pinscher und sehr viel Spielen wollte der mit dem jungen Terrier natürlich nicht mehr. Okay, Inu hat zumindest schnell gelernt, dass man alte Hund in Ruhe zu lassen hat.
Nun wollten wir uns jetzt etwas früher einen zweiten dazu holen.
Unsere Inu ist eine grundsätlich sehr liebe und verträgliche Hündin, sie ist auch kastriert. Was würde eurer Meinung nach am besten dazu passen, Rüde oder Hündin?
Besonder Vorlieben habe ich da nicht, würde momentan aber vielleicht eher zu einem Rüden tendieren (Hatten wir jetzt ja auch länger nicht mehr ;)).
Etwas ruhiger ist unsere Inu schon geworden, ich erinnere mich noch dunkel, dass sie so im ersten Dreivierteljahr ein sehr temperamentvoller Feger war, wie sind eure Erfahrungen mit der Aufnahme eines Welpen zu einem doch schon etwas älteren Hund?
Ach und irgendwie ist es immer noch nicht so einfach einen Aussie zu bekommen, wesentlich mehr Züchter als vor 9 Jahren gibt es wohl auch nicht.

LG
Benutzeravatar
Jiri
Jugend-Champ
Jugend-Champ
 
Beiträge: 110
Registriert: 08.2012
Barvermögen: 2.017,30 Points
Wohnort: 57234 Wilnsdorf
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 10x in 9 Posts
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon Tina B. » 26. Jan 2016 11:40

Hi "stille Mitleserin" :emot43_hello:

immer eine gute Frage! Grundsätzlich stelle ich fest, dass Aussies wirklich tolle Teamplayer sind!
Ich schreibe gerade und UPS...ja, ich habe einen Welpen auf meinem Bauch liegen :dumdidum: Ein kleiner Urlaubsgast ^^
Unsere Hunde sind zwischen 3 und 16 Jahre alt.
Amy findet es OK, Danilo nett aber überflüssig, Don als Herrscher im Haus betrachtet es wohlgefällig und James freut sich wie Bolle.
Ich finde es immer gut, wenn die Hunde noch nicht zu alt sind, wenn ein Welpe dazu kommt, damit sie auch tatsächlich noch spielen und mithalten können.
Wie es uns ergangen ist, als wir James in unsere Jungesellen-WG nahmen, kannst du unter Endlich wieder ein Baby! und James T. Kirk wächst heran nachlesen.
Zu einer kastrierten Hündin würde ich vielleicht auch einen Rüden holen, oder es auf uns zukommen lassen, was sich so ergibt. Wenn deine Hündin verträglich ist, würde ja beides passen? Vielleicht am Ende einfach eine Geschmacksache.
Am Anfang steht ja auch die Wahl des Züchters, die du auf der Australian Terrier Info Seite finden kannst.
An einen älteren Aussie kommt man eher selten, denn wer so einen Schatz hat, gibt in freiwillig nicht ab!
Doch du kannst dich per PN an Anka66 wenden, sie als Rassebetreuerin weiß da vielleicht mehr.

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon Marlies » 26. Jan 2016 14:32


Liebe stille Mitleserin,
ich denke, wenn Deine Hündin sehr verträglich ist, akzeptiert sie sicherlich auch eine Hündin. Ich habe vor 4 Jahren zu meinem 13 Jahre alten Rüden bewusst eine Hündin als Welpe gewählt, weil der Rüde doch sehr dominant war. Er hat zwar nicht mehr mit der Welpe gespielt, aber er hat sie durchaus akzeptiert und es gab nie Probleme. Ich glaube, mit einem Rüden wäre es nicht so gut gelaufen. Die beiden haben 1 1/2 Jahre zusammengelebt, als wir Abschied von unserem Senior nehmen mussten. Es kam dann einige Monate später ein Rüde als Welpe hinzu und die beiden haben viel Spaß miteinander. Da aber unsere Hündin auch sehr verträglich ist, wäre eine zweite Hündin kein Problem gewesen. Da Deine Hündin sowieso kastriert ist, würde ich zu einem Rüden tendieren. Da bei Dir ja der Wunsch nach einem zweiten Aussie besteht, würde ich mich auch alsbald entschließen, bevor der Altersunterschied noch groesser wird. Was die Züchter betrifft, so finde ich, dass es im Gegensatz zu früher doch schon einige mehr gibt.

Viele Grüße Marlies
Marlies
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.2012
Barvermögen: 47,85 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon anka66 » 26. Jan 2016 17:46

Hi, Jiri,
9 Jahre ist ja noch nicht alt für einen Aussie. Da passt sicher noch sehr gut ein Welpe dazu. Jetzt ist Inu noch jung genug, um mit einem jungen Flitzer mithalten und ihn erziehen zu können. Ob Hündin oder Rüde ist sicher Geschmackssache, wobei 2 gegensätzliche Geschlechter sich am wahrscheinlichsten gut verstehen.
Da Du ja einen Aussie hast, pressiert es nicht so sehr mit einem neuen Hund. So kannst Du Dich ganz in Ruhe umschauen, evtl. auf Terrier-Ausstellungen Kontakt aufnehmen oder mal den Züchter Deiner Wahl besuchen gehen, um sich gegenseitig zu "beschnuppern".
Eins ist sicher, es gibt nur eins, dass besser als ein Aussie ist, dass sind zwei Aussies......
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon Jiri » 27. Jan 2016 09:07

Danke für die Antworten. Ich hoffe wir finden einen passenden Aussie.
Hier mal Inu, als sie gerade zu uns gekommen war:


Bild

Bild
Benutzeravatar
Jiri
Jugend-Champ
Jugend-Champ
 
Beiträge: 110
Registriert: 08.2012
Barvermögen: 2.017,30 Points
Wohnort: 57234 Wilnsdorf
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 10x in 9 Posts
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon Tina B. » 27. Jan 2016 16:30

Oh, wie niedlich!
Jaja, Welpen machen einfach glücklich. :a007:
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon von den grauen Anfurten » 27. Jan 2016 22:46

Hallo Jiri!
Ich finde, das junge Hunde ältern Hunden oft gut tun. Und ich gebe gerne Welpen ab in Familien, in denen schon ein älterer Hund ist, der den Kleinen unter seine Fittiche nehmen kann. Bisher habe ich da auch ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Dabei waren alle Kombinationen vertreten: Junger Rüde zu älterer Hündin und umgekehrt. Rüde zu Rüde, Hündin zu Hündin. Eigentlich klappte es immer. Aussies sind so sozial, das es eine Freude ist sie zu beobachten und ein Verlust, wenn man nur einen hält. :zwinkerchen:

Bild
Bild
Benutzeravatar
von den grauen Anfurten
Champion
Champion
 
Beiträge: 1822
Registriert: 04.2010
Barvermögen: 203,70 Points
Bank: 10.191,45 Points
Wohnort: Dinxperlo
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 27x in 25 Posts
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon Sikisaki » 28. Jan 2016 19:09

Ich würde auch sagen das es auf deine Hündin ankommt. Ist sie sehr verträglich würde auch eine Hündin passen. Aber ich denke auf der sicheren Seite fährst Du mit einem Rüden. Außerdem sind Rüden toll! Sie sind doch anders als Hündinnen und ich bin froh beide Geschlechter hier zu haben.

Mit 9 Jahren wird deine Aussiedame sich auch sicher noch über einen Spielkameraden freuen.

Ich habe zwei Aussies und es sind Vater und Tochter. Die Beiden sind ein tolles Team. Wenn hier nochmal eine Aussiedame einziehen wird, dann würde ich eine eher unterwürfige Hündin nehmen, da meine Aussiehündin sich sicher keine jüngeren Hündin unterordnen würde.

Im Moment gibt es glaube ich nicht so viele Würfe in der nahen Zukunft. Ich weiß nur von einem Wurf der jetzt ansteht. Aber der ist sehr zu empfehlen. Die Elterntiere sind nicht nur wunderschön sondern auch total klasse vom Charakter und beide sehr verträgliche Hunde und ich kann mir vorstellen das die Welpen echte Traumhunde werden.

Hier mal meine beiden Aussies


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Vom welchem Züchter kommt deine Inu?

Lieben Gruß
Simone
Die Reise des Lebens in Gesellschaft von Tieren ist wie eine Reise mit Engeln, Führern, Hütern, Hofnarren, Schatten und Spiegeln. ( Suzanne Clothier )
Bild
Benutzeravatar
Sikisaki
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 586
Registriert: 01.2011
Barvermögen: 2.505,05 Points
Bank: 0,00 Points
Wohnort: Niedersachsen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon Jiri » 28. Jan 2016 20:39

Das sind ja tolle Fotos!
Wären deine Aussiebilder in allen Hundebüchern, wollte jeder einen haben!
Auch wenn es ja andererseits gut ist, dass Aussies keine Modehunde sind, möchte man einen haben, muss man evtl. länger warten oder weit reisen.

Ich fand vor schon fast 30 Jahren Aussies toll, aber da keiner zu bekommen war, wurde es damals ein Silky. Ich nahm natürlich den größten Rüden aus dem Wurf und trimmte bzw. schnitt die Haare zum Aussielook. Das war quasi mein erster Aussie. :1157:

War auch ein ganz toller Hund. Mein über alles geliebter Eyk! Als er dann mit fast 18 eingeschläfert werden musste habe ich 2 Tage durchgeheult.
Er hatte mich fast 2 Jahrzehnte meines Lebens begleitet. Ihr kennt das ja auch....

Inu heißt mit vollem Namen: Inu von den Lausbuben und ist von Frau Richter aus Attendorn. Abgeholt habe ich sie damals aber in Duisburg.....
Inu hat unsere Zwillinge großgezogen und ist wirklich ein perfekter Kinderhund. Sie hat noch nie eins der Kinder auch nur böse angeguckt.
Sie ist eigentlich fast zu lieb.
In irgendeinem Hundebuch habe ich mal in etwa gelesen: "Australier, die selber mit einem Australian Terrier aufgewachsen ist, möchte nur noch so einen Hund für ihre Kinder." Das kann ich heute absolut nachvollziehen.

Es sind die perfekten Hunde! Aber wem erzähle ich das! :ja:
Benutzeravatar
Jiri
Jugend-Champ
Jugend-Champ
 
Beiträge: 110
Registriert: 08.2012
Barvermögen: 2.017,30 Points
Wohnort: 57234 Wilnsdorf
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 10x in 9 Posts
Geschlecht:

folgende User möchten sich bei Jiri bedanken:

Re: Stille Mitleserin hat auch mal ne Frage

Beitragvon von den grauen Anfurten » 29. Jan 2016 23:41

Stimmt, Jiri. Wenn in allen Hundebücherns Simones Fotos ständen könnte wir die Aussies nicht so schnell züchten wie sie nachgefragt würden.
Bild
Benutzeravatar
von den grauen Anfurten
Champion
Champion
 
Beiträge: 1822
Registriert: 04.2010
Barvermögen: 203,70 Points
Bank: 10.191,45 Points
Wohnort: Dinxperlo
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 27x in 25 Posts
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Willkommen! Kleine Vorstellung..."

 
cron