Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Hier könnt ihr Fragen und Anregungen rund um unsere Aussies einstellen, die Ernährungsfragen und die Gesundheit betreffen.

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 5
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 24547

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Bine » 13. Sep 2012 17:42

Hi
Schönfüttern ist schon eingeplant , zum Glück würde sie fast alles tun für Kartoffelstücke ;)
Benutzeravatar
Bine
Sporthund
Sporthund
 
Beiträge: 174
Registriert: 07.2011
Barvermögen: 124,05 Points
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Tina B. » 14. Sep 2012 17:00

Witzig, unsere lieben auch gekochte Kartoffeln über alles!

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Helga » 19. Sep 2012 19:10

Mein Toby ißt auch mit Vorliebe gekochte Kartoffeln.
Liebe Grüße
Helga und Toby
Benutzeravatar
Helga
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 482
Registriert: 02.2010
Barvermögen: 796,55 Points
Wohnort: Rheinbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 18x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Maren » 19. Sep 2012 19:26

Weil bei Ina früher ab und zu die Augen getränt haben, habe ich sie auf einer Ausstellung mal bei der Augenuntersuchung vorgestellt. Das war ein ganz tolles "Labor" mit vielen Untersuchungsgeräten und ein spezialisierter TA. Auf dem Untersuchungsbogen kommt die Krankheit aber nicht vor, habe ich eben nachgeschaut. Es stehen wohl nur die erblich bedingten drauf. Ina war von allen Befunden frei.
Nun habe ich noch ein Merkblatt im Internetz gefunden mit anschaulichen Fotos: http://www.kleintierpraxis-ninamueller.de/files/KCS.pdf
Zum Glück hat es bei Ina so nie ausgeschaut. War aber interessant das zu lesen. Man lernt ja nie aus.
Bild
Benutzeravatar
Maren
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 920
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 2.334,65 Points
Wohnort: Nagold
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 38x in 34 Posts
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Bine » 16. Okt 2012 17:12

Ja , die Fotos im Internet sehen oft erschreckend aus. Hoffentlich zeigen sie nicht Abbys Zukunft.
Zur Zeit haben wir es glaube ich ganz gut im Griff. Sie kneift zwar noch ab und zu die Augen und das weiße in den Augen so wie die Schleimhäute sind öfters gerötet aber sie hat so gut wie keinen Eiter mehr auf der Hornhaut.

Leider klappt es mit der Brille nicht so gut die Hochwertige die wir jetzt gekauft haben hält zwar , aber die dumme Nuss kneift immer die Augen zu wenn sie die Brille auf hat und ist dann quasi Blind. Außerdem kommt sie meist nur mit der Schleppleine mit . Ohne Schleppleine setzt sie sich hin und bewegt sich nicht mehr.

Ich bin am überlegen ob ich spare und sie trotzdem Operieren lasse.
Dann müsste ich kein schlechtes Gewissen mehr haben wenn ich mal 4 bis 5 Stunden weg muss ohne sie und sie mich dann mit winzigen Augen begrüßt wenn ich wider da bin. Dann müsste ich mir nicht immer Sorgen machen wenn sie spielt und doch mal Blattstückchen , Haare oder Erde dabei herum fliegt. Dann müsste ich mir nicht immer Gedanken darüber machen ob wir da hin können oder mitmachen können.

Die Vorstellung die nächsten 15 Jahre nicht mehr an die See fahren zu können ist nicht schön , wo ich das Meer doch so liebe.
Benutzeravatar
Bine
Sporthund
Sporthund
 
Beiträge: 174
Registriert: 07.2011
Barvermögen: 124,05 Points
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon barbrosa » 16. Okt 2012 19:50

Hallo Bine,
ich denke Du brauchst noch etwas Geduld mit Abby.
Klar, wenn sie die Augen zukneift mit Brille will sie sich dann nicht unbedingt vom Fleck bewegen, da braucht sie die Schleppleine weil sie sich dann sicherer fühlt.
Ich denke du solltest damit weitermachen, dann wird sie sich dran gewöhnen.
Allerdings hätte sie wahrscheinlich nichts gegen Lockmittel zur Fortbewegung, wie eine warme duftende Kartoffel.....
Einfach mal probieren.
Ich muß jetzt aufhören, ich war zu lange im Garten und habe Huuunger...

barbara
Benutzeravatar
barbrosa
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 987
Registriert: 01.2011
Barvermögen: 465,90 Points
Bank: 326,00 Points
Wohnort: Gaggenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Bine » 16. Okt 2012 19:54

Kartoffeln und Käse sind beim Brillentraining auch immer mit im Spiel. Ich schmeiße immer keine Stücke ca. ein Meter weit weg und lasse sie suchen , in der Hoffnung das sie im Eifer des Gefechts die Augen auf macht.
Benutzeravatar
Bine
Sporthund
Sporthund
 
Beiträge: 174
Registriert: 07.2011
Barvermögen: 124,05 Points
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon barbrosa » 16. Okt 2012 20:06

Noch ein Tip :Versuchs mal mit Spur legen.
Ich bin im Moment richtig gut darin Rosa zu "Verspuren" damit sie ihr Bein auch im Stehen auftritt, was sie immer noch zu vermeiden sucht, während sie an der Leine richtig toll auf allen Vieren läuft :cry:
Also gibt es Reisbällchen überall dort wo man sich schön hochstrecken muß , und auf den Hinterbeinen stehen um hinzukommen... :roll:

barbara
Benutzeravatar
barbrosa
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 987
Registriert: 01.2011
Barvermögen: 465,90 Points
Bank: 326,00 Points
Wohnort: Gaggenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Bettina » 16. Okt 2012 20:30

Hallo Bine,

ich denke auch, dass Du noch ein bißchen Geduld und Konsequenz aufbringen mußt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Abby diesen "Fremdkörper Brille" nicht gerne akzeptiert. Genauso wäre es aber auch bei einem Halskragen (ich meine diese Plastiktrichter) oder einem Verband. Die meisten Hunde schaffen es ja auch, soviel Mitleid bei den Besitzern zu erzeugen, dass diese dann wieder nachgeben.
Setzt Du die Brille denn nur draußen auf, oder auch mal zu Hause für einige Zeit?

LG Bettina
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!

Bild
Benutzeravatar
Bettina
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 829
Registriert: 10.2010
Barvermögen: 882,50 Points
Bank: 6.421,00 Points
Wohnort: Bocholt
Danke gegeben: 29
Danke bekommen: 22x in 19 Posts
Geschlecht:

Re: Abbys trockene Augen /Keratokonjunktivitis sicca

Beitragvon Bine » 18. Okt 2012 11:05

Ich setze die Brille nur draußen auf. Es ist ja eigentlich eine Sonnenbrille d.h. sie ist abgedunkelt. Ich denke in der Wohnung ist nicht genug licht um die Brille zu tragen.

Einen Kragen akzeptiert sie sehr gut.
Benutzeravatar
Bine
Sporthund
Sporthund
 
Beiträge: 174
Registriert: 07.2011
Barvermögen: 124,05 Points
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Medizinischer Bereich und Ernährung"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

nervenausfall hund

hund wenig speichel trockene augen mangel an tränenflüssigkeit beim hund trockene augen Krankheit hund Brille keine tränenflüssigkeit beim hund augenfeuchtigkeit beim hund
cron