Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Etwas Warmes braucht der Hund!

Hier könnt ihr Fragen und Anregungen rund um unsere Aussies einstellen, die Ernährungsfragen und die Gesundheit betreffen.

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 746

Etwas Warmes braucht der Hund!

Beitragvon Tina B. » 21. Dez 2013 15:23

Gerade in der kalten Jahreszeit labt man sich gerne an einer heißen Suppe oder heißen Getränken.
Es tut so richtig gut, wenn sich wohlige Wärme ausbreitet und und die "Frostbeulen" in Vergessenheit geraten.

Und was uns gut tut, erfreut auch den Hund!
So habe ich mindestens ein Mal in der Woche einen Topf mit Rinderknochen auf dem Herd, den ich sehr lange köcheln lasse. Im Ergebnis hat man dann eine schöne und sehr gehaltvolle Knochenbrühe, die nebenbei noch wegen der enthaltenen natürlichen Gelatine nicht nur sehr schmackhaft, sondern auch gesund ist. Wir machen dann halbe/halbe, ein Teil für die Hunde und den anderen für uns, da wir auch gerne Suppe mögen.
Eine Freundin, die aus Zeitgründen mit einem Dampfdrucktopf kocht, war erstaunt, wie sehr sich der Geschmack bei fast gleichen Zutaten unterscheidet und auf die "alte Art" einfach besser ist.

Um so schöner, als ich auf Lumpi4.de dazu einen Artikel fand, der sich genau damit beschäftigt:

Warme Suppe für den Hund

Wie bekömmlich und sogar gesundheitsfördernd so eine Suppe ist, ist dort genau beschrieben. Knochen, Knorpel, Leber und Verdauung profitieren von der Brühe, die abgekühlt geleeartig wird. Und für anfällige oder kranke Hunde ist sie auch bestens geeignet.

Geht doch nichts über Suppe Bild
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Etwas Warmes braucht der Hund!

Beitragvon von den grauen Anfurten » 21. Dez 2013 22:46

Prise Meersalz nicht vergessen. :nochwas:
Bild
Benutzeravatar
von den grauen Anfurten
Champion
Champion
 
Beiträge: 1822
Registriert: 04.2010
Barvermögen: 203,70 Points
Bank: 10.191,45 Points
Wohnort: Dinxperlo
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 27x in 25 Posts
Geschlecht:

Re: Etwas Warmes braucht der Hund!

Beitragvon Tina B. » 22. Dez 2013 13:58

Ab und an koche ich noch Gewürze mit:
Thymian gerne für die Atemwege und er schafft noch vieles mehr: Heilkräuter Lexikon
Oregano : Heilkräuter Lexikon Dost
Beifuß: Heilkräuterlexikon Beifuss
Rosmarin: Heilkräuterlexikon Rosmarin

Es duftet dann schon sehr sehr gut!

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Etwas Warmes braucht der Hund!

Beitragvon anka66 » 22. Dez 2013 18:06

Animiert von Tinas Suppenrezept habe ich heute für unsere Lieben Hühnchen mit Nudeln und Zucchini gekocht.
Zucchini steht zwar nicht auf der Hitliste ganz oben (weder bei Mann, Sohn noch Hunden) aber sie passte noch so gut in den Topf. Und die Menschen scheinen ganz froh zu sein, dass sie diesmal für die Hunde ist (verstehe ich persönlich nicht, ich mag Zucchini gern). Und mit Hühnchen zusammen, ist es gar nicht so schlimm....hat mir Woody geflüstert.
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:


Zurück zu "Medizinischer Bereich und Ernährung"

 
cron