Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Heiße Temperaturen

Hier könnt ihr Fragen und Anregungen rund um unsere Aussies einstellen, die Ernährungsfragen und die Gesundheit betreffen.

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1941

Heiße Temperaturen

Beitragvon Helga » 17. Jul 2015 21:32

Letztes Jahr im Sommer habe ich in irgendeiner Zeitung gelesen, daß man dem Hund ein nasses kaltes Tuch überlegen soll, wenn er bei dieser Hitze, die wir im Moment haben, sehr leidet (wie mein Toby). Vor einigen Tagen habe ich jedoch gelesen, daß man das nicht tun sollte, weil die Hitze sich unter dem Tuch staut. Toby tut es jedenfalls sehr gut, wenn ich ihm das Tuch überlege. Was meint Ihr dazu?
Liebe Grüße
Helga und Toby
Benutzeravatar
Helga
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 482
Registriert: 02.2010
Barvermögen: 796,55 Points
Wohnort: Rheinbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 18x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon Da Vinci » 18. Jul 2015 09:22

Hallo Helga,

also unser DaVinci leidet auch sehr unter diesen Temperaturen. Ich lege ihm auch ein nasses Handtuch über. Gestern waren wir draussen (wir haben keinen Garten), er wollte keinen Schritt mehr laufen. Mit Handtuch gings dann wieder. Er ist gaaaaanz vorsichtig gegangen, damit das Tuch ja nicht herunter rutscht. Ich lege ihm das Tuch leicht feucht über den Rücken und mache es dann immer wieder nass.

Raus gehen ist im Moment um die Ecke in den Schatten und warten, bis DaVinci seine wichtigsten Geschäfte erldedigt hat. Er entscheidet auch, wann wir wieder heim gehen.

Wenn ich bedenke, dass er sich niemals, auch nicht bei Eisregen, einen Mantel oder eine Decke überlegen lässt, aber jetzt das nasse Handtuch, dann bin ich überzeugt, dass es ihm nicht schadet.

Ich nehme ein Tuch, das Tuch kann er abschütteln, wenn er es nicht mehr brauchen kann. Ein T-shirt, oder gar diese teure Kühlweste, könnte er nicht abschütteln. Da hätte ich auch Bedenken.

Liebe Grüße
Brigitte
Benutzeravatar
Da Vinci
Junghund
Junghund
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.2015
Barvermögen: 667,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon Tina B. » 18. Jul 2015 10:05

Wir gehen morgens mit den Hunden und danach gießen wir im Garten die Blumen. Und dabei bekommen die Hunde die eine oder andere Dusche ab, was sie sehr freut. Dann sind sie naß und verdunsten ohne Tuch.
Im Moment wird ja das nasse Tuch heiß diskutiert, angeblich, weil sich darunter "Stauhitze" bilden würde. Keine Ahnung, ehrlich gesagt! Aber wenn es einen interessiert, kann man ja einfach mit einem Fieberthermometer messen. Wadenwickel helfen ja auch, die Körpertemperatur zu senken. Wir haben das mit den feuchten Tüchern früher im Camping nicht nur mit den Hunden, sondern auch mit uns gemacht. Das war schon eine Erleichterung und ich würde mich da Brigitte anschließen. Unsere Hunde hätten/würden es schon zeigen, wenn es ihnen nicht gut tut.

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon anka66 » 19. Jul 2015 10:05

Wir kühlen die Hunde auch schon seit Jahren mit feuchten Tüchern und die Hunde finden's gut.
Gerade unsere Omi Haphiera mit schwarzem Fell leidet schon sehr bei Hitze, sie bleibt dann lieber im Haus auf den Fliesen und einem feuchten Handtuch über gelegt. Natürlich wickele ich sie nicht komplett ein und sie kann jederzeit das Handtuch abschütteln.
Unsere Aussies dagegen liegen sogar mitten in der Sonne auf den heißen Steinen und fühlen sich pudelwohl. Denen macht die Hitze nur wenig aus, und wir schauen halt, dass sie sich nicht gerade in der Mittagszeit in der Sonne aalen. Freiwillig gehen sie jedenfalls nicht in die kühle Wohnung.
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon Helga » 19. Jul 2015 21:27

Wir haben auch keinen eigenen Garten, sondern nur zwei Blumenbeete in unserer Eigentumswohnungsanlage, die wir pflegen und natürich auch wässern müssen. Toby ist derart wasserscheu, daß, wenn wir nur den Wasserschlauch holen, er das Weite sucht. Wir haben hier in unserer Stadt entlang der Stadtmauer einen kleinen Bach, der höchstens 10 cm tief ist. Wenn ich Toby animiere, dort hineinzugehen, bekommt er schon Panik.
Am Freitag war ich mit Toby beim TA, weil er eine Entzündung im Ohr hat, die aber heute schon sehr viel besser ist. Bei der Gelegenheit habe ich gefragt, was sie von dem nassen Tuch hält. Sie meint auch, daß das kein Problem ist und man das machen könne.
Bei den extremen Temperaturen, wie wir sie letzte Woche hatten, machen wir morgens gegen 6.00 Uhr schon mit Toby einen langen Spaziergang im Feld. Tagsüber gibt es dann nur Minirunden und abends wieder längere Spaziergänge, obwohl es sich ja abends auch nicht wirklich abkühlte.
Liebe Grüße
Helga und Toby
Benutzeravatar
Helga
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 482
Registriert: 02.2010
Barvermögen: 796,55 Points
Wohnort: Rheinbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 18x in 18 Posts
Geschlecht:

folgende User möchten sich bei Helga bedanken:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon anka66 » 23. Jul 2015 14:57

Genauso sollte man es machen, Helga.
:ohja:
Mit ein bisschen Menschenverstand kommt man doch gut durch die Hitzeperiode und kann es den Hunden etwas angenehmer machen.
:sunshine:
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon Tina B. » 27. Jul 2015 15:02

Sind die Ohren wieder heil, Helga?

Hier wieder ein unglaublicher Fall, ich kann es nicht verstehen.

Tierhalterin ärgert sich über Rettungsversuch

Der Hund konnte nicht mehr gerettet werden. Sehr traurig!
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon Da Vinci » 27. Jul 2015 16:29

DaVinci trailt super gerne, aber die meisten Trainer (bis auf unseren) laufen mit der gesamten Menschengruppe - man braucht ja Opfer - und nur einem Hund. Alle anderen Hunde warten im Auto. Bis jeder Hund zwei Trails gelaufen ist, kommt da eine ganz schön lange Wartezeit zusammen.

Ich wollte das DaVinci nicht zu muten, deshalb dürfen wir da gar nicht mit machen. Entweder ist es s..kalt im Winter, oder viel zu heiß im Sommer. Ich hab vor beidem Angst. Ich wollte schon ein paar mal mit DaVinci im Auto warten, wenn mein Mann nach dem Ausflug "schnell mal" einkaufen geht. Wir haben uns dann immer auf die Decke unter einen Baum gelegt. Auch wenn es scheinbar nicht heiß ist, oder der Wind weht. Innen kann man das ganz schnell nicht mehr aushalten. Ausserdem hat der Schatten die schlechte Angewohnheit zu wandern :angst1:

Ich beschäftige mich MIT meinem Hund, wir verstecken uns auch MIT dem Hund. Die sind dann auch ganz leise und mucksen sich nicht. Deshalb würde ich das so nicht machen wollen, aber meine Gedanken mache ich mir diesbezüglich schon.

Warum hört man von Rettungs- und Sporthunden nie etwas, dass sie überhitzt aus dem Auto gerettet werden müssen? Passiert da wirklich nichts und ich sehe das nur zu eng? In diesen Bereichen ist das ganz normaler Alltag.

Liebe Grüße
Brigitte
Benutzeravatar
Da Vinci
Junghund
Junghund
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.2015
Barvermögen: 667,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon Tina B. » 27. Jul 2015 17:02

Ich glaube, das liegt daran, dass die Hunde, die "Berufsmäßig" unterwegs sind, in auch im Stand klimatisierten Autos befördert werden. Gibt es auch für Hundeanhänger und für normale PKW´s gibt es das auch, hat unser Wagen nämlich. Ebenso wie Standheizung.

Beim Trailen ist das wirklich ein Problem, das kenne ich auch. Vor allem in der Stadt sollten die Hunde im Wagen bleiben und ohne eine Person, die dann bei den offenen PKW´s bleibt, ist das nicht möglich gewesen. Im Wald sah das dann schon anders aus, da konnte bei kurzen Trails die Gruppe mit Hunden im Abstand folgen oder warten. Wir haben hier eine ganz gute Gruppe gehabt, die aber aus einigen umliegenden Städten anreisten. Daraus ergab sich dann das nächste Problem, dass man immer irgendwo hin fahren musste. Und mit zwei Hunden wurde das dann doch recht umfangreich. Aber trotzdem ein schöner Sport, die Hunde lieben das noch heute!
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Heiße Temperaturen

Beitragvon Da Vinci » 27. Jul 2015 17:44

Hallo Tina,
das klimatisierte Auto ist eine Erklärung - unser Passat ist von 1994, da kommt man auf so eine Idee gar nicht :lacht:
Benutzeravatar
Da Vinci
Junghund
Junghund
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.2015
Barvermögen: 667,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Medizinischer Bereich und Ernährung"

 
cron