Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Hundespielzeug mit Weichmachern

Hier könnt ihr Fragen und Anregungen rund um unsere Aussies einstellen, die Ernährungsfragen und die Gesundheit betreffen.

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 219

Hundespielzeug mit Weichmachern

Beitragvon Tina B. » 27. Nov 2013 21:55

Schönes und buntes Spielzeug weckt den Spieltrieb- in uns [smilie=party_17.gif]
Was aber für Kinder gilt, gilt auch für Hunde: Weichmacher in Plastik ist schädlich!

Zitat und Quelle:

"Plastikspielsachen enthielten krebs­auslösende Substanzen

Hundehalter, die ihre Vier­beiner mit bunten Knochen, Bällen oder quietschenden Tieren aus Kunststoff beglü­cken, tun ihnen unter Umständen nichts Gutes. Das fand unsere Part­ner­organisation, der österrei­chische Verein für Konsumenten­information (VKI), heraus. Der VKI testete 18 Produkte aus Plastik, gekauft in Tier­hand­lungen, Fach­geschäften und Drogeriemärkten. Die Spielsachen waren ohne Ausnahme erheblich mit krebs­auslösenden Substanzen belastet. Alle enthielten poly­zyklische aromatische Kohlen­wasser­stoffe (PAK), die in Weichmacher­ölen oder Rußpigmenten vorkommen."

Hunde sind wie Kleinkinder besonders gefährdet, da die PAK mit dem Speichel über die Schleimhäute aufgenommen wird.

Daher die Empfehlung: Eher auf natürliche Produkte ausweichen. Bringhölzer, Taue und Seile, Vollgummi und Kautschukprodukte gibt es durchaus und sind die bessere Wahl.
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Australianterrierfan schrieb:

Beitragvon Tina B. » 3. Dez 2013 13:12

Nachtrag aus dem alten Forum:

Australianterrierfan schrieb:

Hallo Tina
gut dass Du dies Thema an schneidest was noch dazu zu sagen wäre,wenn der Hund es dann noch frisst
der Gummi in Verbindung von Magensaüre kommt, wird der Gummi wie Beton.Dann kommts zur Operation.
Beliebt sind ja die Gummi Igel jene noppen können ganz einfach zerkaut werden

Daher zwei Gefahren Quellen Krebs und Magenverschluss

eigentlich sollten Zoofachgeschäfte jene Artikel gar nicht im Sortiment haben ist meine Meinung.
Hundehalter gehen doch davon aus was er dort zu kaufen gibt ist für Tiere Ok

Lg Lilly
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:


Zurück zu "Medizinischer Bereich und Ernährung"

 
cron