Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Karotten: Hattu Möhrchen?

Hier könnt ihr Fragen und Anregungen rund um unsere Aussies einstellen, die Ernährungsfragen und die Gesundheit betreffen.

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2780

Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon Tina B. » 13. Apr 2013 20:31

In den hübschen Möhren oder Karotten steckt mehr, als mancher meinen möchte.
Viele Hunde mögen sie gerne und knabbern schon mal eine ganze Möhre genüsslich.
Dann beobachtet man, dass sie fast unverdaut ausgeschieden wird.
Damit ein Hund die Möhre verwerten kann, sollte sie entweder sehr fein gerieben, pürriert und/oder angedünstet und mit etwas hochwertigem Öl gefüttert werden.
Rote Möhren verstärken die rote Fellfarbe, könnten allerdings schwarzen Haaren einen Farbstich und weißen Haaren eine rötliche Färbung verleihen.

Aber Möhren können noch viel mehr bewirkten, wie bei Hounds & People beschrieben wird:

Zitat:
"Bei Welpen und jungen Hunden ist das Immunsystem – wie beim Menschen auch – noch nicht entwickelt und deshalb Anfällig für bakterielle Erkrankungen und Parasiten. Karotten wirken regulierend, antibakteriell und werden deshalb bei Magen-, Darmerkrankungen auch bei Durchfall eingesetzt und sind bei täglicher Gabe auch eine hervorragende Prophylaxe gegen Würmer."

Welche Erfahrungen habt ihr und eure Hunde mit Karotten gemacht? Sind Möhrchen- Hunde tatsächlich Wurmfrei?

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon australianterrierfan » 13. Apr 2013 22:08

Muttu Essen [smilie=party_2.gif] [smilie=party_21.gif]
lg lilly
Benutzeravatar
australianterrierfan
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 902
Registriert: 09.2007
Barvermögen: 144,60 Points
Wohnort: basel
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon australianterrierfan » 13. Apr 2013 22:24

australianterrierfan hat geschrieben:Muttu Essen [smilie=party_2.gif] [smilie=party_21.gif]
lg lilly


Gekochte Möhren wandeln sich in Zucker und erhöhen beim Menschen den Blutzuckerspiegel

aber ob das auch beim Hund auch so ist weiss ich nicht.

letzes Jahr hatte ich Olevokarotten verwendet und meine Hunde hatten Wechselnase habe diese abgesetzt und in diesem ¨Winter blieben
die Nasen schwarz, obs damit zusammen hängt weiss ich auch nicht

Vor dem Barfen hatten meine Hunde oft Durchfall, und dazu waren die Olevo Karotten Pellets sehr gut. Fazit bei Durchfall wirken Karotten sicher

Aber rohe Karotten gibts immermal wieder und die Hunde mögen es
Lg Lilly
Benutzeravatar
australianterrierfan
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 902
Registriert: 09.2007
Barvermögen: 144,60 Points
Wohnort: basel
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon von den grauen Anfurten » 13. Apr 2013 22:46

Wechselnasen kommen nicht von Möhren.
Bild
Benutzeravatar
von den grauen Anfurten
Champion
Champion
 
Beiträge: 1822
Registriert: 04.2010
Barvermögen: 203,70 Points
Bank: 10.191,45 Points
Wohnort: Dinxperlo
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 27x in 25 Posts
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon Flipper » 13. Apr 2013 23:14

Das stimmt Iris .....

@Lilly:

Ich füttere seit Jahren Olewo .... und unsere Jungs haben keine Wechselnasen !!! Und auch keinen roten Schimmer dadurch im Fell....

Flash klaut sich gerne bei den Pferdekarotten was und rasplt sie genüßlich runter. Anton mag rohe Karotten nur in mundgerechten Stückchen ....

LG Ute
Mit einem kurzen Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede.
(Louis Armstrong)
Benutzeravatar
Flipper
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 942
Registriert: 09.2007
Barvermögen: 127,80 Points
Wohnort: Kriftel
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon Jeffrey » 14. Apr 2013 16:26

Jeffrey frisst auch gerne ganze Stücke von rohen Rüeblis = schweizerisch (Karotten). Nur ist mir schon aufgefallen, dass ihm nicht alle Karotten passen. Je nach Laden und Qualität lässt er auch mal eine Karotte verächtlich links liegen. Bio mag er am Liebsten, was ja beinahe verständlich ist. :smile: Das Fell hat sich noch nicht anders gefärbt und die Nase blieb auch schwarz. Das mit der prophylaktischen Wirkung gegen Würmer wurde mir schon von diverser Seite zugetragen.
Ich gebe ihm lieber ein Rüebli als sonst zu viel Leckerlis, weil er auch so mehr zu kauen hat.
Liebe Grüsse

Silvia mit Jeffrey
Benutzeravatar
Jeffrey
Rüpel
Rüpel
 
Beiträge: 71
Registriert: 05.2011
Barvermögen: 71,95 Points
Wohnort: Stäfa
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon Claudia » 14. Apr 2013 16:43

Unsere Hunde bekommen regelmäßig Möhren.....Nasen alle immer lackschwarz :lol: (ausser nach der Buddelei :evil: )

Wobei Olewo unseren früheren Bernern nicht wirklich bekommen ist....ich bleib bei frischen Möhrchen.....
LG
Claudia und die Gang
Benutzeravatar
Claudia
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 674
Registriert: 09.2011
Barvermögen: 100,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon von den grauen Anfurten » 14. Apr 2013 21:29

Wo war das Problem bei Olewo, Claudia?
Bild
Benutzeravatar
von den grauen Anfurten
Champion
Champion
 
Beiträge: 1822
Registriert: 04.2010
Barvermögen: 203,70 Points
Bank: 10.191,45 Points
Wohnort: Dinxperlo
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 27x in 25 Posts
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon barbrosa » 15. Apr 2013 10:33

Rosa bekommt seit zwei Jahren tägl. einen Teeloeffel getrocknete Karotten ins Futter.
Die Nasenfarbe veränderte sich nicht ,aber im Sommer ist sie nicht mehr so "blond".

Würmer hatte sie bisher keine, die Wurmkur können wir uns sparen.

Socke bekommt einen rötlichen Schimmer auf seinem schwarzen Fellanteil. Komischerweise verändert sich das beim Grau-und Weißanteil nicht.
Da er aber teilweise im Sommer mit leichter Verstopfung reagiert hat , laß ich sie bei ihm weg.

barbara
Benutzeravatar
barbrosa
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 987
Registriert: 01.2011
Barvermögen: 465,90 Points
Bank: 326,00 Points
Wohnort: Gaggenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht:

Re: Karotten: Hattu Möhrchen?

Beitragvon Claudia » 15. Apr 2013 13:41

von den grauen Anfurten hat geschrieben:Wo war das Problem bei Olewo, Claudia?


Ludwig bekam Sodbrennen davon und bei Aika kamen sie gerne mal retour.

Ich finde aber den Geruch auch schon ein wenig ....naja....
LG
Claudia und die Gang
Benutzeravatar
Claudia
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 674
Registriert: 09.2011
Barvermögen: 100,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Medizinischer Bereich und Ernährung"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

sodbrennen olewo karoteen Hund olewo Möhren würmer karottenpellets gegen würmer
cron