Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Feste Strukturen oder "frei Schnauze"?

Alles über Welpen: Geburt, Aufzucht, Sozialisierung, Erziehung und vieles mehr...

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2880

Re: Feste Strukturen oder "frei Schnauze"?

Beitragvon Maren » 19. Apr 2013 16:50

Ist ja süß, Euer "Morgenritual"!

Eigentlich halten wir es auch so, dass wir nach dem Abendspaziergang füttern. Wir haben halt in der Regel die gleichen Zeiten.
Aber eine Abweichung muss schon mal drin sein, zu den Leuten die um 18:00 im Auto füttern während sie um 19:00 zuhause ankommen würden gehören wir nun auch nicht.

Zum Morgenritual habe ich auch was lustiges. Seit einiger Zeit bekommt Easy morgens ein 150g-Schälchen Magen-Diätfutter, weil wir noch so viel übrig hatten und es dieses Jahr das Verfallsdatum erreicht. Sie bekommt es, während die anderen in den Garten gelassen werden, also praktisch auch heimlich, sie rennt dann ganz unauffällig schon mal an die andere Tür!
Nun hatte sie ja diese OP und dadurch zwei mal das Frühstück "verpasst". Und danach war sie aus dem Rhytmus. Hat also nichts eingefordert und wurde auch "vergessen". Als es ihr eines morgens wieder einfiel, und sie es mir mitgeteilt hat, hat sie es wieder bekommen und ich habe zur Sicherheit Dieter einen Zettel hingelegt. Tatsächlich hat sie auch keine Tricks versucht, also wenn ich es ihr jetzt gebe bevor Dieter aufsteht fordert sie es kein zweites Mal.
Bild
Benutzeravatar
Maren
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 920
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 2.334,65 Points
Wohnort: Nagold
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 38x in 34 Posts
Geschlecht:

Re: Feste Strukturen oder "frei Schnauze"?

Beitragvon Tina B. » 20. Apr 2013 11:26

Total Klasse, so ein Verhalten!
Kann man mal sehen, wie unglaublich clever unsere Hunde sind. Und wie sie sich freuen, wenn sie sich verständlich machen können!
Aber da sind unsere Hunde schon etwas weniger bescheiden. Sie sind schon der Ansicht, dass sie jeder fütter darf, und wenn es doppelt und dreifach sein sollte :lol: Daher sprechen wir uns ab :D
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Feste Strukturen oder "frei Schnauze"?

Beitragvon Maren » 20. Apr 2013 18:43

Ja, sie freut sich tatsächlich wie irre und dreht sich fortwährend im Kreis wenn sie sieht dass ich mit dem Messer komme und ihren Napf nehme. Das ist wirklich ganz rührend. Die ältere Dame soll auch noch mal richtig verwöhnt werden, wer weiß wie lange wir sie noch haben.
Bild
Benutzeravatar
Maren
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 920
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 2.334,65 Points
Wohnort: Nagold
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 38x in 34 Posts
Geschlecht:

Re: Feste Strukturen oder "frei Schnauze"?

Beitragvon Tina B. » 20. Apr 2013 20:16

Das sehe ich auch so. Und sie haben sich das verdient :!:
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Feste Strukturen oder "frei Schnauze"?

Beitragvon Helga » 22. Apr 2013 22:09

Toby bekommt gegen 11.00 Uhr und gegen 18.00 Uhr sein Fressen. Für sein Abendessen brauchen wir keine Uhr. Wenn es fast 18.00 Uhr ist, setzt Toby sich ins Zimmer und schaut uns unentwegt an. Er bleibt dabei ganz ruhig. Sobald aber jemand von uns aufsteht, rennt er so schnell er kann in die Küche. Wenn wir mit ihm aber unterwegs sind, werden die Essenszeiten zwangsläufig nicht eingehalten. Das ist für ihn auch o.k.
Die Ausgehzeiten variieren bei uns ziemlich. Das ist für ihn auch in Ordnung.
Liebe Grüße
Helga und Toby
Benutzeravatar
Helga
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 482
Registriert: 02.2010
Barvermögen: 796,55 Points
Wohnort: Rheinbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 18x in 18 Posts
Geschlecht:

Re: Feste Strukturen oder "frei Schnauze"?

Beitragvon anka66 » 23. Apr 2013 16:07

Im Prinzip haben wir auch bestimmte Fütterzeiten, die aber durchaus mal variieren können. Sollte ich aber zur offiziellen Fütterungszeit einfach auf dem Sofa sitzen, schubst der eine mich mal an, der andere läuft sich schon mal warm und der nächste starrt mich unauffällig an. [smilie=party_21.gif] Ein sicheres Zeichen, dass Hunde doch die Uhr lesen können.

Bekannte von uns, die damals 2 Schäferhunde hatten, haben allerdings ihre Fütterungszeiten immer perfekt eingehalten. Das ging soweit, dass sie auf ihrer Hochzeitsfeier um 18,00 Uhr nach Hause gefahren sind (beide natürlich), damit die lieben Tierchen auch pünktlich ihr Futter bekamen. Danach kamen sie wieder zurück. [smilie=party_15.gif]
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Vom Welpen zum erwachsenen Hund"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

welpe strukturierter tagesablauf ukturierter tagesablauf mit welpen
cron