Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Julie - 17 Wochen alt!

Alles über Welpen: Geburt, Aufzucht, Sozialisierung, Erziehung und vieles mehr...

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3763

Julie - 17 Wochen alt!

Beitragvon Mona » 13. Nov 2009 21:03

Hallo ihr Lieben,
morgen wird Julie 17 Wochen alt und ist offiziell kein Welpe, mehr sondern ein Junghund!

Zeit, auch mal wieder einwenig über ihre Entwicklung zu berichten.
Mein Mädchen ist seit knapp 2 Wochen stubenrein, es gab seither keine Maleure mehr! Allerdings lasse ich sie auch nicht mehr länger als 2 Minuten unbeaufsichtigt in den Garten, weil sie mit Hingabe anfing, Löcher in den Beeten zu buddeln und zweimal stolz mit Blumenzwiebeln ankam (giftig!).

Ansonsten wir sie von Tag zu Tag süßer, ich könnte sie nur noch knuddeln!

Bild

Ihr Fell wächst jetzt und sie sieht einfach entzückend aus so etwas strubbelig! Zähnchen wächselt sie gerade oben und unten im Schneidezahnbereich.

Bild

Sie wiegt heute 4,3 Kg.

Wir waren in zwei verschiedenen Welpenspielgruppen, von denen eine zuende ist. Beide waren komplett verschieden. Eine in einem Hundeverein (die Gruppe geht noch bis zum etwa 6-8 Monat). Dort wurden teilweise Geräusche wie Sylvesterknaller, aufheulende Automotoren, Motorräder etc. über Lausprecher gespielt und die Trainer kamen im Rollstuhl oder mit Kinderwagen auf den Platz. Die Hunde liefen durch kurze und lange Röhren und das "zu sich rufen" wurde geübt.

In der anderen Gruppe war kommentiertes Spielen angesagt. Schutzhöhle bieten in der Hocke, wenn Welpi sich zu stark bedrängt fühlt, abwehren fremder Hunde, Hund aus der Spielgruppe rufen und mit ihm zickzack durch andere Menschen und Hundegruppen laufen etc.

Julie ist superschlau und ich konnte ihr auch privat schon viel beibringen.
Sie kann Sitz, Platz, Bleib, weiß, was "Hundeplatz" in der Wohnung heißt und trollt sich auch dorthin, wenn ich mal wieder in der Küche hantiere und sie mir ständig im Weg rumsteht. Dann kommt von mir ein "RAUS, Hundeplatz" und Madam trollt sich
[smilie=roses.gif]

Sie liebt Bälle und Stöckchen und bringt sie schon zu 90% wieder, um sie einem vor die Füße zu legen. Sie läuft überwiegend ohne Lein und hört (noch) ganz prima. Ich habe sie auf die Hundepfeife konditioniert, damit ich nicht immer quer durch Park und Wald rufen muß, und weil sie jedesmal ein Leckerli bekommt, kann ich sie immer und überall abrufen.
Alle Leute staunen immer, WIE GUT sie auf uns hört und gehorcht. Mir ist aber auch klar, das das mit der Pupertät noch einmal anders werden kann [smilie=redface.gif]

Bild

Jeden Sonntag geht es raus in die Natur mit anderen Hunden. Die Treffen habe ich über Stadthunde.com organisiert. Klappt immer besser. Mittlerweile sind wir auch schon mal mehr als 2-3 Leute.

Hier mit Julies Freundin "Scout" einem Brackenmischling aus Griechenland.

[img]http://img12.imageshack.us/img12/8627/sdc10845geschrft2040019.jpg[/img]

Ausserdem bin ich noch in Dogspot.de. Da ergeben sich auch nette Kontakte.

Gestern hatten wir ein Erlebnis, wo ich leider keine Kamera dabei hatte.
Julie freundete sich mit einem 8 Monate alten etwas sehr paddeligen Labrador-Rüden an. Nachdem er sie mehrmals überrollt hatte und sie entrüstet quietschte, ging sie zum Gegenangriff über und kläffte und zwickte ihn in Hals und Lefzen. Danach war er etwas vorsichtiger und Julie war so angetan von ihm, das sie ihm alles nachmachte.

Er war natürlich im Park in jedem Teich und Bachlauf zu finden, was sie lieber vom Ufer (mit Pfoten im Wasser) kläffend kommentierte. Sie ist fasziniert von Wasser, traut sich aber noch nicht so ganz.
Danach kams: Es folgte ein breiter Schilfgürtel am Uferrand, der nur aus Matsch und Modder bestand. Eddy war weg und Frauchen rief verzweifelt nach ihm, weil sie schon ahnte, was kommen würde ... und dann lief ihm Julchen nach ...

Erst kam der eigentlich beige Labra schwarz und stinkend nach faulen Eiern aus dem Schilf und dann meine Maus ... Oh NEIN!!!

[smilie=pppplease.gif] [smilie=pppplease.gif] [smilie=pppplease.gif]
Warum grinst ihr????? [smilie=sad.gif]
Ich muß noch erwähnen, das ich an diesem Tag KEINE Gummistiefel und Parka anhattze, sondern schick in Winterstiefel und Dauenmantel gewandet war, weil wir vorher einen Tierarzttermin zum Impfen wahrgenommen hatten und danach nur mal kurz in die Parks wollten.

Die Beiden tollten um uns herum und schüttelten sich und die andere Hundebesistzerein musste mir Matschspritzer aus dem Gesicht wischen [smilie=photos.gif]
Ihr Labra war wenigstens so schlau, sich danach im Bachlauf zu säubern, während Julie wieder kläffend am Ufer stand und sich nicht traute ... schwupps aber doch darin landete weil Frauchen ETWAS nachhalf *ggg*

Die stank wie 10 Stinkbomben und wäre mir so nicht ins Auto gekommen!
Zuhause gabs dann eine lauwarme Dusche und Madam rollte und tobte sich über ihre Hundedecken trocken - zum Schießen!!

So, das wars erstmal, mehr fällt mir gerade nicht ein. Wenn ihr noch Fragen habt - immer her damit ! [smilie=smilie_stern.gif] [smilie=spinny.gif]

PS:
Julie: Wie machen die Mädchen auf St. Pauli...?
Man beachte dieses gewisse Grinsen ... *ggg*

Bild

Gruß,
Mona

BildBild
Benutzeravatar
Mona
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 100,00 Points
Wohnort: Elbvororte
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Beitragvon Merlin0307 » 14. Nov 2009 09:59

Zu süß deine kleine Maus
[smilie=smilie_stern.gif]
Das mit dem Schmodder Bad kenne ich, Merlin hat auch schon 1-2 mal eins genommen und stank unglaublich! Tennis_Ball_Colorz_PDT_01
Steffi mit Merlin

Bild
Benutzeravatar
Merlin0307
Jugend-Champ
Jugend-Champ
 
Beiträge: 149
Registriert: 08.2008
Barvermögen: 106,00 Points
Wohnort: Osnabrück
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Beitragvon Tina B. » 14. Nov 2009 17:02

Ganz schön clever, so ein kleiner Aussie!
Die Hundeplätze hören sich ja gut an und da wurde wirklich viel unternommen, um Hund und Halter an die Umwelt zu gewöhnen. Finde ich gut!
Viele gemeinsam bewältigte Abenteuer sind doch das schönste und beste für eine gute Bindung.
Da sage ich nur: weiter so!

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Beitragvon Petra-Kid » 14. Nov 2009 19:36

Hallo Mona,

ich sage auch nur: Hut ab, du machst wirklich sehr viel für deinen süßen Aussie....

Und zu den Bildern kann ich nur sagen, dass die kleine Julie in der Tat immer hübscher und hübscher wird...

Wenn wir uns irgendwann mal treffen wird der Herr Wäller entzückt sein, da bin ich mir ganz sicher. Sein Herz schlägt nämlich auch für kleine Hundemädels [smilie=kisses.gif]

Liebe Grüße
von Petra und Kid dem Wäller!
Benutzeravatar
Petra-Kid
Champion
Champion
 
Beiträge: 1516
Registriert: 12.2008
Barvermögen: 2.407,75 Points
Wohnort: in der Nähe der Kieler Förde
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 19x in 19 Posts
Geschlecht:

Beitragvon Mona » 14. Nov 2009 20:15

Merlin0307 hat geschrieben:Das mit dem Schmodder Bad kenne ich, Merlin hat auch schon 1-2 mal eins genommen und stank unglaublich! Tennis_Ball_Colorz_PDT_01



Hallo Merlin.
schön, etwas von Dir zu hören/lesen!
Du warst ja auch ein süßer Fratz in dem Alter, wie ich auf Deiner HP gesehen habe!!
[smilie=party_62.gif]
Gruß,
Mona

BildBild
Benutzeravatar
Mona
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 100,00 Points
Wohnort: Elbvororte
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Beitragvon Mona » 14. Nov 2009 20:33

Hi Petra & Tina,
ja, schlau ist sie.
Aber sie hat auch zwei nervige Angewohnheiten und ich habe keine Ahnung, wie ich es ihr abgewöhnen kann!

Sie liebt alle Menschen und springt wirklich jeden, der uns entgegen kommt an! Freudig, wie ein Flummi. Mein "NEIN" ignoriert sie meist - leider!
Die Leute reagieren leider oft auch mit Lächeln und Streicheln (ach wie niedich bist DU denn?) - also Bestärkung [smilie=sad.gif]

Die zweite - noch nervigere Sache ist ihre Liebe zu Kindern, und zwar, weil sie es schafft, in fast jeden Garten zu gelangen, wo gerade Kinder toben.
Dann kläfft sie ununterbrochen und springt an den Kindern hoch und lässt sich nicht rufen [smilie=nono.gif]

Gerade wieder heute Morgen so geschehen, wo Herrchen mit dem Mädel vom Brötchen holen kommt und der nette Nachbar mit seinen beiden Jungs nebenan Fussball spielte. Julie unter einer Stelle im Jägerzaun durch und kläffend um die erschrockenen Kinder rumgesprungen. Und Herrchen ruft und pfeift und nix passiert und als sie endlich kommt und er sie schimpfend anleinen will, haut sie ihm wieder ab und das Spielchen geht von vorne los ...
Herrchen (mit Hund) kommt schließlich stocksauer nachhause.

Viele Gärten sind hier nur mit Büschen von der Straße getrennt.
Ich denke, ich werde sie doch mehr anleinen müssen! (???) [smilie=sad1.gif]
Gruß,
Mona

BildBild
Benutzeravatar
Mona
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 100,00 Points
Wohnort: Elbvororte
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Beitragvon Petra-Kid » 14. Nov 2009 21:55

Mona hat geschrieben:Hi Petra & Tina,
ja, schlau ist sie.
Aber sie hat auch zwei nervige Angewohnheiten und ich habe keine Ahnung, wie ich es ihr abgewöhnen kann!

Sie liebt alle Menschen und springt wirklich jeden, der uns entgegen kommt an! Freudig, wie ein Flummi. Mein "NEIN" ignoriert sie meist - leider!
Die Leute reagieren leider oft auch mit Lächeln und Streicheln (ach wie niedich bist DU denn?) - also Bestärkung [smilie=sad.gif]

Hi Mona,
das Problem hat ja eigentlich JEDER mit süßem Welpi *g*, dass alle ihn süüüüüüüüüüüß finden und toll, wenn der goldige kleine Welpe an ihnen hochspringt. Dabei vergessen sie natürlich, dass der Kleine auch mal älter und größer wird und das dann - logisch - immer noch macht. Dann schimpfen genau diese Leute mit einem, weil der jetzt plötzlich ach so blöde Hund ihnen die Klamotten versaut!!! Haben wir mit Kid alles erleben "dürfen"!!!
Im Grunde helfen gegen das Anspringen nur zwei Sachen: Entweder totales Nichtbeachten und einfach wegdrehen und ignorieren, bis Hundi das eines Tages sein lässt, da kein Erfolg und keine Beachtung...
Aber natürlich sofort loben und beachten und evtl. Leckerli, wenn Hundi NICHT hochspringt.
ODER man könnte es auch so regeln, dass man Hundi ignoriert und wartet, bis er sich irgendwann ruhig hinsetzt. Dann loben (aber nicht so doll, sonst mutiert er sofort wieder zum Flummi aus Freude *g*) und hinknien, begrüßen und Leckerli.
Irgendwann hat Hundi verinnerlicht, dass die komischen Menschen sich mehr freuen, wenn er sie nicht allzu stürmisch begrüßt.
Im normalen Hundeleben springen halt die Welpen und Junghunde z.B. ja an der Mama oder am Papa hoch und lecken devot deren Schnauze bzw. erwarten Leckereien von den Alten...
Woher sollen die Krümel ahnen, dass wir Menschen das weniger mögen.
Zudem bei einem größeren Hund ja immer irgendwann die Gefahr besteht, dass er Kinder oder schwächere Leute einfach umwirft vor Freude.
Dann hat man gleich einen "gefährlichen" Hund und könnte sogar angezeigt werden!!!
Von daher versuchten wir damals (als Kid Junghund war kamen ja leider die neuen Hundegesetze raus wegen des Falles Volkan in HH) als Erstes, dem Kid das abzugewöhnen. Fremde sprang er dann nicht mehr an.
Die zweite - noch nervigere Sache ist ihre Liebe zu Kindern, und zwar, weil sie es schafft, in fast jeden Garten zu gelangen, wo gerade Kinder toben.
Dann kläfft sie ununterbrochen und springt an den Kindern hoch und lässt sich nicht rufen [smilie=nono.gif]

Gerade wieder heute Morgen so geschehen, wo Herrchen mit dem Mädel vom Brötchen holen kommt und der nette Nachbar mit seinen beiden Jungs nebenan Fussball spielte. Julie unter einer Stelle im Jägerzaun durch und kläffend um die erschrockenen Kinder rumgesprungen. Und Herrchen ruft und pfeift und nix passiert und als sie endlich kommt und er sie schimpfend anleinen will, haut sie ihm wieder ab und das Spielchen geht von vorne los ...
Herrchen (mit Hund) kommt schließlich stocksauer nachhause.

Viele Gärten sind hier nur mit Büschen von der Straße getrennt.
Ich denke, ich werde sie doch mehr anleinen müssen! (???) [smilie=sad1.gif]

Ja, da bitte mehr Leine oder Schleppleine, damit sie sich das nicht angewöhnt. Ich kenne Leute und Kinder, die sogar Panik vor einem Yorkie haben....

Ach, und noch eins: Bitte, erkläre deinem Mann doch, dass er auf KEINEN FALL Juli ausschimpfen soll, wenn sie denn FREIWILLIG zu ihm kommt. Selbst, wenn er sie am liebsten an den Kronleuchter hängen würde, er muss die Faust in der Tasche machen und sie zähneknirschend loben, denn sonst hat sie irgendwann überhaupt keine Lust mehr zu kommen oder sogar Angst vor ihm und das will er doch bestimmt nicht!
Diesen Fehler machen sehr viele Hundebesitzer (haben wir früher auch gemacht) und es ist ja auch verständlich, dass man nicht einsieht, dass man seinen Hund loben soll, wenn er sich endlich dazu bequemt, doch noch zu kommen, aber man MUSS das tun.

Das sind sozusagen kleine Machtspielchen....

Ich erinnere mich gut an Kid als Junghund, als der in unserem damaligen Garten durch die hintersten Büsche raste und nicht kam, wenn wir gerufen haben, weil er wusste, dass wir ihn niemals dort einfangen konnten....
[smilie=neener.gif] Wir liefen dann ins Haus und machten einfach die Tür zu, bis er irgendwann davor stand. Dann lockten wir ihn ins Haus...
Ab da war dann irgendwann auch die SL angesagt, sogar im Garten, denn dadurch hatten wir eine Möglichkeit, den kleinen Wilden gegen seinen Willen doch ins Haus zu bekommen. Er lernte dadurch, dass er keine Chance hatte, uns zu entkommen.

Liebe Grüße
von Petra und Kid dem Wäller (mittlerweile halbwegs erzogen...)
Benutzeravatar
Petra-Kid
Champion
Champion
 
Beiträge: 1516
Registriert: 12.2008
Barvermögen: 2.407,75 Points
Wohnort: in der Nähe der Kieler Förde
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 19x in 19 Posts
Geschlecht:

Beitragvon Marcjanna » 15. Nov 2009 10:13

Mona hat geschrieben:

Sie liebt alle Menschen und springt wirklich jeden, der uns entgegen kommt an! Freudig, wie ein Flummi. Mein "NEIN" ignoriert sie meist - leider!
Die Leute reagieren leider oft auch mit Lächeln und Streicheln (ach wie niedich bist DU denn?) - also Bestärkung [smilie=sad.gif]

Die zweite - noch nervigere Sache ist ihre Liebe zu Kindern, und zwar, weil sie es schafft, in fast jeden Garten zu gelangen, wo gerade Kinder toben.
Dann kläfft sie ununterbrochen und springt an den Kindern hoch und lässt sich nicht rufen [smilie=nono.gif]
[smilie=sad1.gif]


Hallo Mona !
Du hast genau das Verhalten meiner Rori beschrieben!!!!
Sie machte und macht immer noch das gleiche - die Menschen mit großer Freunde zu bespringen und die Kinder liebt sie über alles – muss unbedingt ein Küsschen jedem Kind auf die Nasse geben…

Sie ist jetzt 15 Monate und 4 Tage alt. In laufe der Zeit hat sich mit den Kinder etwas gelegt… Früher, wenn Kinder vorbei kamen (leider gibt es bei uns im Dorf nicht so viele) wollte sie unbedingt zu ihnen los – das war ein Kampf! Jetzt nach dem Sommer ist sie etwas ruhiger geworden … Sie will nicht unbedingt zu jedem Kind los. GsD !

Grüße
Marcjanna
Rori und Tosia
============================

Deutsch ist nicht meine Muttersprache! Wenn Fehler in meinen Beiträgen vorkommen , bitte um Entschuldigung!
http://www.jaizdrowie.pun.pl/forums.php
Benutzeravatar
Marcjanna
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.2008
Barvermögen: 140,30 Points
Wohnort: 52372 Kreuzau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 6x in 4 Posts
Geschlecht:

Beitragvon Mona » 15. Nov 2009 19:57

Hallo ihr Beiden,

danke für Eure hilfreichen Beiträge.

@Petra:
Ach, und noch eins: Bitte, erkläre deinem Mann doch, dass er auf KEINEN FALL Juli ausschimpfen soll, wenn sie denn FREIWILLIG zu ihm kommt. Selbst, wenn er sie am liebsten an den Kronleuchter hängen würde, er muss die Faust in der Tasche machen und sie zähneknirschend loben, denn sonst hat sie irgendwann überhaupt keine Lust mehr zu kommen.

Ich war da nicht so ganz unschuldig [smilie=redface.gif]
Theoretisch wissen wir das, und handeln normalerweise auch danach, aber in dem Fall kam eben noch dazu, das ich Männe vorher gerade erzählt hatte, wie gut sie schon (bei mir) gehorcht und er Frust schob, das es bei ihm noch nicht so ist. Und als ich zu seiner (vermeintlichen) Unterstützung Julie aus dem Fenster rief und sie dann angeschossen kam, fühlte er natürlich seine Autorität komplett untergraben - daran hatte ich in dem Moment gar nicht gedacht- ich wollte die Kleine nur von den Kindern im fremden Garten weg haben.

Wir haben dann beim Frühstück beschlossen, das ER Samstagmittag Welpi-Gruppe mit Julie allein macht, weil er viel weniger mit ihr zusammen ist und kaum etwas allein mit ihr machen/ üben kann. Ausserdem gab er nicht so konsequent Leckerchen zur Belohnung wie ich- das soll sich jetzt auch ändern. Das wird also schon noch!!


Wenn wir uns irgendwann mal treffen wird der Herr Wäller entzückt sein, da bin ich mir ganz sicher. Sein Herz schlägt nämlich auch für kleine Hundemädels kisses

Schreib doch mal ne PN, wann es Euch am besten passt!! Dann machen wir einen schönen Spaziergang mit den Hunden mit anschliessendem Kaffe bei uns!

@Marcjanna:

Jetzt nach dem Sommer ist sie etwas ruhiger geworden … Sie will nicht unbedingt zu jedem Kind los.


Hoffnung in Sicht!!!! [smilie=spinny.gif] [smilie=spinny.gif]
Gruß,
Mona

BildBild
Benutzeravatar
Mona
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 1359
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 100,00 Points
Wohnort: Elbvororte
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Beitragvon Merlin0307 » 15. Nov 2009 21:57

Hallöchen...so, dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Meine Nichte ist 11 Monate alt und somit immer am Boden zu krabbeln und versucht zu laufen. Wenn wir dann mal bei meinen Eltern sind und die Kleine auch da ist, will Merlin immer zu ihr und sie abschlabbern und mit ihr spielen.
Und meine Schwester ist total pingelig drauf und übertreibt in jeder Hinsicht maßlos und sagt dann immer "Nein, der leckt ihr durchs Gesicht, das will ich nicht, der wirft die um..." Bla Bla Bla....
Ich verstehe schon, dass sie sich um ihre Tochter sorgt, aber wenn Merlin IMMER von der Kleinen zurückgehalten wird und sie noch nicht mal beschnüffeln darf, ist es doch für ihn umso reizvoller zu ihr zu laufen....naja...zum Glück sind solche Treffen bloß 1-2 Mal im Monat!
Letztes Jahr, als Merlin ja noch so "klein war und süß" und das Baby meiner Schwester noch im Bauch, war alles gut und Merlin war immer beliebt. Und nun, ist er (nur wenn meine Nichte da ist) immer die böse Bazillenschleuder. Naja....ich sag nix mehr... [smilie=tapemouth.gif] [smilie=spinny.gif]
Steffi mit Merlin

Bild
Benutzeravatar
Merlin0307
Jugend-Champ
Jugend-Champ
 
Beiträge: 149
Registriert: 08.2008
Barvermögen: 106,00 Points
Wohnort: Osnabrück
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Vom Welpen zum erwachsenen Hund"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

Welpe 17wochen macht was er will hund 17 wochen
cron