Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Lesnoy´s James T. Kirk wächst heran

Alles über Welpen: Geburt, Aufzucht, Sozialisierung, Erziehung und vieles mehr...

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 28517

Die Oma darf man nicht stören!

Beitragvon Tina B. » 15. Apr 2014 12:54

Amy ist ja unser Fels in der Brandung, und eins kann sie wirklich sehr gut: Bombenfest schlafen! Zu Hilfe kommt ihr dabei ihre leichte Alterstaubheit. Die aber auch für immer wieder witzige Situationen sorgt, denn wir wissen meistens nicht so ganz genau: Will sie nicht oder kann sie nicht hören?
Ein entscheidender Unterschied bei so einer gewitzen Persönlichkeit!
Aber wenn sie dann so neben mir liegt und seelig schlummert, trübt sie ja kein Wässerchen.
James hatte es sich angewöhnt, einfach so "hopp" zu ihr zu springen. Aber das war sie echt leid und in der letzten Zeit bekam er dann "eine geschmiert", das sitzt dann auch und er fand das recht gemein.
Nun ist James ja nicht auf den Kopf gefallen und hat sich eine andere Strategie ausgedacht: Erst setzt er sich vor den Sessel und schaut Amy ganz genau an. Wenn er hört und sieht, dass sie tatsächlich schläft, "Wufft" er sie an; ein kleiner mittellauter Beller und schon ist sie wach.
Problem gelöst!
Ganz schön clever, oder?

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Unser "Lassie"

Beitragvon Tina B. » 24. Apr 2014 10:15

Ach ja, unser "Lassie"...
James hat zu viel Lassie geschaut. Wer ein Fan der Serie war oder ist, wird wissen, dass Lassie immer ganz ausgeprägt mit ihren Besitzern kommunizierte: Sie bellte, sie jaulte, sie jammerte und je nach Ausdruck war klar, was sie wollte. Man musste ihr nur zuhören und folgen, und alles wurde gut!
James ist auch so ein kommunikativer Hund. Er sucht den Blickkontakt und bellt dann in unterschiedlichen Nuancen. Das ist ja niedlich, aber er hörte damit nicht mehr auf!
Und wehe, man versteht ihn nicht! Dann kann man sich darauf gefasst machen, dass er einen ausschimpft. Lauthals. Empört. Nervig! Und er läßt sich dabei nicht übertönen. Reagiert man lauthals, gibt er Kontra. Was für eine Situation, Dieter und James, die sich gegenseitig an"bellen"...

Also, es wurde Zeit, ein "Ruhe" Signal einzuführen, das jeder der Familie nutzen kann. Und das ist etwas, was ein richtig gutes Timing erfordert. Denn sobald man im falschen Moment lobt, lobt man ja für´s Bellen! Manchmal ist es zum Haare raufen. Aber kein Grund, aufzugeben oder genervt zu sein. Eine gute Gelegenheit, zusammen zu arbeiten. Und siehe da: In kurzer Zeit ist das Kommando etabliert und es sitzt wirklich gut. Direkt mit Handzeichen eingeführt, Blickkontakt, Handzeichen, Ruhe.

Guter James! Nun können wir auch wieder gemeinsam "Lassie" schauen und dein Fernsehverbot hat ein Ende ^^

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Knutschkugel James

Beitragvon Tina B. » 2. Mai 2014 09:49

Wie kein andere Hund hier ist James eine echte Knutschkugel. Das war er schon von klein auf, außerordentlich menschen-orientiert und zutraulich. Don und Danilo sind eher die Kontaktlieger, die sich gerne neben mich legen und dann ruhen, eine Hand von mir auf ihrem Rücken oder Bäuchlein, und dann zufrieden die Nähe genießen.
James springt leicht wie eine Feder auf mich, wenn ich im Sessel sitze, legt sich warm und gemütlich auf mich, den Kopf in Herznähe. Ich kraule ihm kurz die Ohren, streiche über seinen Körper und er seufzt tief. Dann schläft er ein, geborgen und selig. Nichts kann ihn jetzt stören.
Das Gefühl, dieses Vertrauen zu besitzen, erfreut mich immer auf´s neue.
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Lesnoy´s James T. Kirk wächst heran

Beitragvon Maren » 3. Mai 2014 05:26

Tina, das kann ich richtig mitfühlen! Ich finde auch diese Momente wunderschön, wo der Hund sich ganz entspannt und man das Vertrauen richtig fühlen kann.
Bild
Benutzeravatar
Maren
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 920
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 2.334,65 Points
Wohnort: Nagold
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 38x in 34 Posts
Geschlecht:

Re: Lesnoy´s James T. Kirk wächst heran

Beitragvon Bettina » 3. Mai 2014 20:10

Ja, dass ist echt beglückend, wenn der Hund ganz entspannt auf seinem Schoss oder Bauch liegt. Leider ist es großen Hunden ja nicht so möglich, sie können höchstens den Kopf ablegen.
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!

Bild
Benutzeravatar
Bettina
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 829
Registriert: 10.2010
Barvermögen: 882,50 Points
Bank: 6.421,00 Points
Wohnort: Bocholt
Danke gegeben: 29
Danke bekommen: 22x in 19 Posts
Geschlecht:

Do you like a cup of tea?

Beitragvon Tina B. » 21. Mai 2014 10:48

Eine kleine Spielerei mit Ramona und James, der immer etwas neugierig ist und perfekt in "Erdmännchenhaltung" stehen kann - wobei er betont, dass er kein "Männchen" ist, sondern ein Mann. Nunja, so langsam kommen wir ja dahin, aber irgendwie ist er doch noch immer unser "Kleiner"...

Bild
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Verspätete Pubertät?

Beitragvon Tina B. » 6. Jun 2014 11:49

Jams ist wie Flubber. Kennt ihr Flubber? Das war ein grünes Flummidings mit unendlicher Energie, die es aufnimmt und gleich wieder rasant abgibt.
Hatte ich mir doch gedacht, dass bei James die ganze Zeit die verspätete Pubertät auf uns lauerte!
Zu den unpassendsten Situationen benimmt er sich flegelhaft, aufgekratzt und dabei hat er einen Schwarm Hummeln im Hintern. Will man ihn mal "runterholen", reagiert er ähnlich wie ein Flubber. Die eingesetzte Energie bekommt man direkt doppelt zurück an den Kopf geschmissen!
Hier hilft jetzt nur noch Disziplin, Zucht und Ordnung! Genau! Disziplin, Zucht und Ordnung. Oder so ähnlich...?
Allerdings: James ist soooo niedlich! Ein Hund mit echtem Kuschelfaktor und ganz tollem, treuen Augenaufschlag. Wenn er einen so anschaut...ach ja, dann...ups...
youtu.be Video From : youtu.be


Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

So ein Ferkel!

Beitragvon Tina B. » 14. Jun 2014 10:52

Gestern war ich mit meiner Cousine, die zu Besuch kam, noch sehr schön auf der Vollrather Höhe spazieren. Es war wirklich schön; sonnig, windig und die Hunde hatten ihren Spaß bei der Mäuschen- Suche. Dabei springen sie wie Bambi in ungeahnte Höhen, um die Mäuse kalt zu erwischen, oder jagen wie kleine Torpedos zielstrebig und bodennah ins dichte Gras. Nach einiger Zeit machten wir eine Hundepause, damit sie ungestört eine größere Wiesenfläche abschnüffeln konnten, und setzten uns auf ein Mäuerchen.
So sah ich plötzlich, dass sich James genüsslich - sehr genüsslich! - wälzte und dachte mir erst mal nichts dabei, weil sich die Hunde ja schon mal aus reiner Freude im Graß rollen. Aber als er aufstand, schnüffelte und sich wieder hinschmiss, war es mir schlagartig klar- oh nein, er wird doch nicht?
Sicher, er hatte die Gelegenheit genutzt und sich ausgiebig in einem Scheißhaufen gewälzt, den ein freundlicher Mitmensch dort hinterlassen hatte.
James stand auf und auf 8m kam ein unglaublicher Gestank auf uns zu.
Ich war mir nicht ganz sicher, wen ich zuerst erwürgen sollte; den Hund oder diesen Zeitgenossen?
So standen wir da und es war klar, dass wir ja noch im heißen Auto zurückfahren müssen und dass das keine Freude würde. Meine Cousine meinte, wir könnten James doch in einer Pfütze rollen, damit er etwas entstunken wird, allerdings waren die Pfützen moderig und blubberten und schieden damit aus. Außerdem weiß man nie, ob sich nicht Blaualgen oder Giardien darin befinden.
Es half also echt gar nichts. Wir mussten uns auf den Rückweg machen und in den sauren Apfel beißen. James kam einzeln in die Box, die übrigens gerade frisch gewaschen war, und mit starker Lüftung ging es Richtung Heimat. Übrigens finden die anderen Hunde das Stinketier irgendwie gar nicht schlimm; ganz im Gegensatz zu uns.
Und zu Hause musste er seine Untat bitter büßen und kam in die Badewanne! Mit Gummihandschuh und Shampoo ging es dem Übeltäter zu Leibe.
Er schaute leicht ratlos und etwas leidend. Aber wat mutt, datt mutt!

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Lesnoy´s James T. Kirk wächst heran

Beitragvon anka66 » 15. Jun 2014 15:11

Ihhhbääääh, wat für ein Ferkelchen...... :bockig_1:
Zum Glück war heute auf der Ausstellung tatsächlich nichts mehr zu sehen .... äh ..... riechen!!!! :hups:
Sonst wärs wohl nichts geworden mit dem BOB.... :flirt:

Amy hatte ja auch vor ca. 8 Jahren einen Menschenhaufen gefunden, sie kam uns freudestrahlend entgegengelaufen :heilig:
und grinste und mit braungefärbten Zähnen an.... :big_wut:

Zur Belohnung habe ich ihr erstmal zu Hause zweimal die Zähne geputzt,

leider wollte sie aber nicht mit unserer Mundspülung gurgeln..... :augenroll:
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Re: Lesnoy´s James T. Kirk wächst heran

Beitragvon Helga » 15. Jun 2014 21:30

Uns ging es einmal ähnlich mit Nicki, dem Vorgänger von Toby. Wir waren wandern am Rotweinwanderweg an der Ahr. Er bieb etwas zurück und als wir nachschauten, wälzte Nicki sich auch genüßlich. Nur war dieser Haufen, der wohl so lecker war, von einer Kuh o.ä. Er hatte die Sch.....klumpen im Fell hängen. Wir mußten ihn dann auch noch im Auto ca. 15 km transportieren. Das war nicht so toll.
Liebe Grüße
Helga und Toby
Benutzeravatar
Helga
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 482
Registriert: 02.2010
Barvermögen: 796,55 Points
Wohnort: Rheinbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 18x in 18 Posts
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Vom Welpen zum erwachsenen Hund"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

norfolk terrier bensheim

frank kirk onkel von jim kirk suche erwachsenen norfolk terrier spinne niedlich spielzeug
cron