Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Welches Halsband für einen Welpen?

Alles über Welpen: Geburt, Aufzucht, Sozialisierung, Erziehung und vieles mehr...

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3193

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Jumper » 27. Okt 2012 10:14

Ich fand den Geruch schrecklich!!!! :mrgreen:
Mir gefallen überhaupt keine Geschirre :x
Die Geschirrträger, die zum Trimmen kommen, egal welcher Rasse, haben hinter der Schulter blöde Wellen, die immer abstehen. Meistens sind es auch die Hunde, die nie wirklich gelernt haben, vernünftig an der Leine zu laufen. Ich weiß auch nicht, was die Leute veranstalten, dass die Hunde im Nacken und Hals Zerrungen haben.
......ABER!!!! Jeder so wie es Ihm gefällt!!!!!! ;) Ich halte es auch so!!!!! :lol:
Gruß
Anke
Macht nicht den Fehler und behandelt eure Hunde wie Menschen, sonst behandeln sie euch wie Hunde.
http://www.jumpers-home.de
Benutzeravatar
Jumper
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 1253
Registriert: 08.2007
Barvermögen: -22,35 Points
Wohnort: 48356 Nordwalde
Danke gegeben: 37
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Steffi 04 » 27. Okt 2012 21:45

Ja, auch hier gehen die Meinungen aus einander. :lol:
Wir benutzen ein weiches Lederhalsband. Kenne aber auch viele,die ein Geschirr benutzen.
Was nun besser ist... keine Ahnung [smilie=action-smiley-015.gif]

L.G. Steffi
Steffi 04
Sporthund
Sporthund
 
Beiträge: 274
Registriert: 10.2012
Barvermögen: 100,00 Points
Wohnort: Angermünde
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon von den grauen Anfurten » 28. Okt 2012 23:03

Vielleicht könnt ihr gegen den Geruch Fibreeze? nehmen, wenn's dann ein Geschirr sein muß.
Bild
Benutzeravatar
von den grauen Anfurten
Champion
Champion
 
Beiträge: 1822
Registriert: 04.2010
Barvermögen: 203,70 Points
Bank: 10.191,45 Points
Wohnort: Dinxperlo
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 27x in 25 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Tina B. » 29. Okt 2012 10:28

Stinkende Geschirre...wo lasst ihr eure Hunde nur rumlaufen? :lol:
Lederteile werden bei uns regelmäßig nachgefettet und anderes Material wandert in die Waschmaschine.

Halsband oder Geschirr für einen Welpen hat immer Vor- und Nachteile und was besser ist, entscheidet die Qualität des Zubehörs und auch entschieden die Art, seinen Welpen zu führen.

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Marcjanna » 1. Nov 2012 12:13

Da ich schon seeeeeehr lange nichts geschrieben habe, dachte ich, jetzt kann ich wieder anfangen… , also : Ich werde Geschirr nehmen !

Am 09.11. wird genau 4 Jahre als ich meine Rori im Arme schloss und sie sofort meinem Mann übergeben habe, weil ich Angst habe… wovon? KEINE AHNUNG!

Wir dachten damals, dass wir gut vorbereiten waren: Box für die Reise war da und absolut minimales Halsband auch, wir hatten Tücher und Decken dabei, und etwas zu fressen für die kleine usw.

Es hat genieselt, es war kalt und windig, vor uns lag eine Strecke von ca. 1000 km….. Irgendwo auf der AB machten wir Halt. Sie war genau 3 Monate Alt, wir legten ihr das Halsband um …. Es hängte wie ein Kollier herum, :shock: wir gingen auf den Rasen, überall waren neue Geräusche: Autos, Menschen, Wind, sie stand stur, machte eine Bewegung mit dem Kopf uns schon war den Halsband auf dem Rasen gelandet… :lol: sie wollte sich in den Busch verstecken… sie hatte Angst und wir noch mehr! Wir fuhren weiter… ohne anzuhalten, weil die schlaue kleine in den Box gepinkelt hat und auf meinem Schoss geschlafen… :roll:

Zu Hause angekommen, nahmen wir das Geschirr , das auch klitzeklein war… aber leider das war auch zu groß und hängte wie einen zweiten Bauch herum… :oops: Was ich damit sagen möchte ist, dass Rori so klein war, dass nichts richtig passte, was ich kaufen könnte. Deshalb haben wir immer Geschirr benutzt. Wir fühlten instinktiv, dass es für sie besser ist. So laufte die kleine durch die Felder mit Geschirr, das immer, nach jedem Spaziergang so aussah, als hätte sie damit die Felder gepflügt, aber wir hatten GSD genug Wasser zu Hause … :D
Wenn wir in der Stadt waren, dass war auch für sie und für uns besser, dass sie Geschirr anhatte und an der Leine war.


Als sie 17 Monate war bekam sie Julius K9, ich dachte es passt sehr gut, davon kann sie sich nicht befreien… Als sie 20 Monate alt war, das war im Mai vor zwei Jahren, ist sie im Rapsfeld verschwunden, sie war ziemlich lange da, und plötzlich kam sie zurück – OHNE DAS GESCHIRR JULIUS K9.

Jetzt ist meine Rori schon 4 Jahre und bald 3 Monate alt. Sie geht grundsätzlich ohne Leine spazieren. Wenn sie mit mir unterwegs ist, hat sie Halsband um (bei Nordic Walking - Geschirr, wenn ich sie an der Leine führen muss es ist besser, wegen der Leine zwischen den Beinen. Sie geht sehr gut an der Leine wenn ich inzwischen mit den Stöcken hantiere).

Mein Mann aber nimmt nur Geschirr…

Wenn ich noch Mal einen Welpen hätte, werde ich auch NUR Geschirr benutzen.
Marcjanna
Rori und Tosia
============================

Deutsch ist nicht meine Muttersprache! Wenn Fehler in meinen Beiträgen vorkommen , bitte um Entschuldigung!
http://www.jaizdrowie.pun.pl/forums.php
Benutzeravatar
Marcjanna
Hütehund
Hütehund
 
Beiträge: 667
Registriert: 10.2008
Barvermögen: 140,30 Points
Wohnort: 52372 Kreuzau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 6x in 4 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon anka66 » 4. Nov 2012 21:00

Wir hatten unserer Luna damals auch ein Geschirr angelegt, wovon wir dachten, da kommt sie niemals raus. Aber mit eng nach hinten angelegten Vorderbeinen und einer eleganten Bewegung des Rumpfes rutschte sie einfach da raus. Aber weglaufen wollte sie nie, einfach nur mal in die andere Richtung gucken....

Wozu wurden denn Geschirre eigentlich hergestellt/gebraucht: Zum Ziehen für Schlittenhunde, Karren, etc. Die Hunde können sich richtig schön reinhängen und lernen meistens, wie gut man an der Leine ziehen kann. Für Welpen nicht geeignet, wenn das Brustbein noch nicht gefestigt ist und so evtl. durch das Brustband gedrückt oder verzogen wird, das kann sich sogar in einer Fehlstellung der Vorderbein auswirken. Muss es nicht, ist aber durchaus möglich.
Halsbänder sind den Hunden meistens unangenehmer, sie ziehen nicht so schnell, sind leichter zu dirigieren. Aber natürlich kann man durch ständiges Rumgezerre den Hund auch so abhärten, dass ihn auch das Halsband nicht mehr interessiert. Allerdings sollten die Halsbänder eng am Hals anliegen (ohne zu würgen sollte noch ein Finger zwischenpassen) ohne das der Hund es über den Kopf ziehen kann.

Unseren Welpenkäufern gebe ich ein passendes kleines Halsband mit Leine mit, da die meisten Welpenneubesitzer zu große Halsbänder haben, schließlich ist es wirklich schwer abzuschätzen, wie dünn so ein Welpenhälschen ist.

Ich favorisiere Halsbänder zum Zusammenklicken für Welpen (geht schnell) und später übe ich in Ruhe das Anlegen über den Kopf und wenn überhaupt, Geschirre erst bei ausgewachsenen Hunden.
!!! Einmal Aussie - immer Aussie !!!
Bild
Benutzeravatar
anka66
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1837
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 2.054,20 Points
Bank: 3.178,00 Points
Wohnort: Meiderich
Danke gegeben: 14
Danke bekommen: 63x in 56 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon australianterrierfan » 4. Nov 2012 22:06

Asterix der Senior trägt Geschirr, Belaja Stoffhalsband mit Klickverschluss.Altere Hundehalter :lol: errinnern sich noch an die Erziehungs
methode, der ziehende Hund ruckartig zu sich zu nehmen.Heute weiss man dass so schäden an der Wirbelsäule entstehen können.Ein Welpe
kann auch ins Halsband rennen, nicht weil Ihr in zurückzieht, sondern irgendwann ist die Leine zuende :lol: Für die Welpenstunde ist ein Halsband schneller an und ausgezogen, das freut die anderen Teilnehmer :razz:
Aber glaubt nicht, dass Geschirre ausbruchsicher sind ein Aussi schafft es,auszubüchsen. Asterix Halbschwester entkam aus jedem Geschirr erst Recht aus dem Halsband, Kopf schnell zurückziehen und draussen war sie.Gut dass soviele diverse Modelle der geschirre im Handel sind, so trägt Balila heute ein ausbruchsicheres Geschirr [smilie=party_2.gif]
Lg Lilly
Benutzeravatar
australianterrierfan
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 902
Registriert: 09.2007
Barvermögen: 144,60 Points
Wohnort: basel
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Vom Welpen zum erwachsenen Hund"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

australian terrier geschlecht vorteil
cron