Liebe Gäste und Besucher des Australian Terrier Forum!

Die Zeit rennt und alles wird moderner. 

Daher sind wir umgezogen! Das neue Australian Terrier Forum befindet sich auf Facebook und ist über diesen Link zu finden: 

https://www.facebook.com/groups/1025259110924785/

Wir freuen uns auf euch! 

Lieben Gruß Anka und Tina


Welches Halsband für einen Welpen?

Alles über Welpen: Geburt, Aufzucht, Sozialisierung, Erziehung und vieles mehr...

Moderator: Tina B.

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3671

Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Tina B. » 25. Okt 2012 17:13

Eine gute Frage!
Und für mich ganz einfach zu beantworten, denn das Halsband sollte:

- dem Hund leicht anzulegen sein
- ihm so gut passen, dass er es sich nicht selber ausziehen kann
- ein angenehmes, aber festes Material haben
- die Öse sollte so groß sein, dass man sie auch findet, ohne den Hund drei mal umzudrehen :roll:

Am einfachsten zu handhaben sind einfache, aber gute Nylonhalsbänder, die mit einem Klick- Verschluss versehen sind.
Der Vorteil liegt auf der Hand: Kommt der Welpe freudig zu seinem Menschen, kann der seinem Hund dieses Halsband ganz zwanglos anlegen.
Die früheren Halsbänder mit Schnallen sind auch geeignet, aber da muss man schon etwas fummeln. Und Halsbänder, bei denen der Hund seinen Kopf durch die Schlinge stecken muss, sind bei den kleinen Hunden oft ziemlich unbeliebt.

Möchte man mit seinem Hund ausgehen, setzt man sich am besten mit dem Halsband, an dem die Leine schon eingeklinkt ist, in den Flur und ruft seinen Hund, falls der noch nicht da ist. Ruhig legt man das Halsband in einer weichen Bewegung von unten nach oben um den Hals und schließt es seitlich oder unten, ohne den Hund durch seine Körperbewegung zu "drücken" oder seine Haut versehentlich einzuklemmen.
Hier wird der Grundstein für einen ruhigen Beginn aller Spaziergänge gelegt. Daher sollte man weder hektisch noch aufgeregt, und auch nicht überschwänglich auf den Welpen wirken.

Was bevorzugt ihr? Halsband, Geschirr oder Schlinge? Und was hat euer Welpe dazu gemeint?

Lieben Gruß Tina
Kumpel gesucht? Aussie gefunden!

Bild
Benutzeravatar
Tina B.
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4329
Registriert: 08.2007
Barvermögen: 3.543,35 Points
Bank: 8.149,40 Points
Wohnort: Grevenbroich
Danke gegeben: 218
Danke bekommen: 34x in 29 Posts
Highscores: 2
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Biggi » 25. Okt 2012 17:41

Nach dem Fiasko mit Indras Halswirbelsäule, was letztendlich zu einer OP für die arme Maus führte und Gott sei Dank gut ausgegangen ist, haben wir uns für Geschirre entschieden. Damit wird die Halswirbelsäule entlastet. :smile:

Die Hunde laufen zu Hause ohne Geschirr und haben es wirklich nur unterwegs an...
Somit ist es auch kein Problem für Chaddys Kragen. ;)
Liebe Grüße
Biggi mit Chad und Indra
Benutzeravatar
Biggi
Jugend-Champ
Jugend-Champ
 
Beiträge: 133
Registriert: 12.2011
Barvermögen: 1.600,35 Points
Wohnort: D 47269 Duisburg
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Maren » 25. Okt 2012 18:53

Wir hatten zuerst so ein Stoffhalsband mit Clickverschluss wie Du beschreibst. Das haben wir auch noch, aber es wird gar nicht mehr benutzt. Dann haben wir ein Geschirr benutzt, was den Vorteil hatte dass die Öse zum Anleinen größer und leichter zu erreichen war, ohne Gefummel. Und inzwischen sind wir beim Kopf-durch-die-Schlinge-stecken. Ob sie es lieber oder weniger mag? Kann ich nicht sagen, sie schaut immer unglücklich drein wenn ihr etwas angezogen wird, egal welches. Beim letzteren geht es halt am schnellsten: Ina steht auf der Treppe, einmal Augen zugekniffen und die Prozedur ist schon vorbei. Und ich mag es weil es das Haar am meisten schont.

Beim Fahrrad würde ich auf jeden Fall das Geschirr nehmen. Da kommt auch nicht so leicht die Leine zwischen die Füße.
Bild
Benutzeravatar
Maren
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 920
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 2.334,65 Points
Wohnort: Nagold
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 38x in 34 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Jumper » 26. Okt 2012 08:49

Wir benutzen Retrieverleinen von Hunter mit Schlinge. Die Hunde sind schnell angeleint, mit dem Stopper können sie sich auch nicht selbst ableinen, die Leinen "wachsen" mit und sie sind fast unkaputtbar :smile: Mittlerweile gibt es sie in allen Farben.
....... aber meistens sind unsere Hunde ohne Halsband und Leine unterwegs.
Ich finde die Schmuckstücke auch sehr schön, aber beim Aussie sieht man ja sowieso nichts davon, weil der Kragen darüber liegt ;) und Geschirre finde ich persönlich doof, weil sie nach einem Spaziergang nass und dreckig sind. Dann mag ich die Stinkerchen nicht anfassen [smilie=party_15.gif]
Gruß
Anke
Macht nicht den Fehler und behandelt eure Hunde wie Menschen, sonst behandeln sie euch wie Hunde.
http://www.jumpers-home.de
Benutzeravatar
Jumper
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 1253
Registriert: 08.2007
Barvermögen: -22,35 Points
Wohnort: 48356 Nordwalde
Danke gegeben: 37
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Thomas G. » 26. Okt 2012 08:57

Anke, das mit den Retriver-Leinen wollte ich auch sagen, aber es geht hier um Welpen. Da nehmen wir noch auf keinen Fall Würger, und du 100% auch nicht.
Benutzeravatar
Thomas G.
Welpe
Welpe
 
Beiträge: 5
Registriert: 06.2012
Barvermögen: 100,00 Points
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Jumper » 26. Okt 2012 09:21

HÄÄÄÄÄ wieso Würger?!?! [smilie=party_18.gif]
An der Schlinge ist doch ein Stopper :!: .... da kann man die Halsstärke feststellen :idea: .... :arrow: dann würgt auch nix [smilie=party_23.gif]
Gruß
Anke
Macht nicht den Fehler und behandelt eure Hunde wie Menschen, sonst behandeln sie euch wie Hunde.
http://www.jumpers-home.de
Benutzeravatar
Jumper
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 1253
Registriert: 08.2007
Barvermögen: -22,35 Points
Wohnort: 48356 Nordwalde
Danke gegeben: 37
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon von den grauen Anfurten » 26. Okt 2012 10:46

Aha, die Luxusausführung.
Bild
Benutzeravatar
von den grauen Anfurten
Champion
Champion
 
Beiträge: 1822
Registriert: 04.2010
Barvermögen: 203,70 Points
Bank: 10.191,45 Points
Wohnort: Dinxperlo
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 27x in 25 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Bettina » 26. Okt 2012 19:54

Ich benutze bei den ganz kleinen Welpen zum Gewöhnen, die Halsbänder mit Klickverschluss, die sich bei "Gefahr" auch wieder selbstständlich öffnen. Ansonsten traue ich den Plastikverschlüssen nicht so gerne, weil sie schnell ausleihern oder nur eine Macke haben müssen, um nicht mehr so stabil zu sein.

Nachdem, mir ein Hund einmal rückwärts in Panik aus einem normalen Halsband ausgestiegen ist und er gottseidank seine Hauptstraßenüberquerung ohne Schaden überlebt hat, vertraue ich nur noch Schlupfhalsbänder mit Stop. Sie sind ohne großes Gefummel angelegt und abgenommen und für mich wesentlich sicherer.
Je nach Geschirr, ist es auch ein nerviges Anlegeproblem und meistens stimmt die Passform auch nicht. Mittlerweile gibt es ja auch schon die bequemen Geschirre von K9 und so weiter, aber im Rückwärtsgang versagen diese genauso, wie ein zu groß angelegtes Halsband. Zudem bin ich der Meinung, dass ich einen Hund mit Geschirr nicht so leiten und führen kann, wie mit einem Halsband.

LG Bettina
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast, einen Hund zu haben, macht dich reich!

Bild
Benutzeravatar
Bettina
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 829
Registriert: 10.2010
Barvermögen: 882,50 Points
Bank: 6.421,00 Points
Wohnort: Bocholt
Danke gegeben: 29
Danke bekommen: 22x in 19 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Biggi » 27. Okt 2012 08:50

jetzt wo du es schreibst Tina...

Ein anderes Geschirr als das K9 würde ich auch nicht nehmen. Es liegt gut auf und die Belastung verteilt sich über eine größere Fläche.
An die Führung mit Geschirr mußte ich mich auch erst gewöhnen. Es ging aber recht schnell und Hund und Mensch kam damit klar...

Ich weß gerade nicht wer etwas zum Geruch geschrieben hat aber:
Der Geruch vom Geschirr ist wirklich ein Schwachpunkt, da es größer ist. Mal unter unsgesagt nehmen die Halsbänder ja auch Geruch an. Wir reinigen die Geschirre ab und zu und für Chaddy haben wir ein zweites Geschirr.
Liebe Grüße
Biggi mit Chad und Indra
Benutzeravatar
Biggi
Jugend-Champ
Jugend-Champ
 
Beiträge: 133
Registriert: 12.2011
Barvermögen: 1.600,35 Points
Wohnort: D 47269 Duisburg
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht:

Re: Welches Halsband für einen Welpen?

Beitragvon Maren » 27. Okt 2012 09:07

hallo Bettina, die Kopffreiheit des Hundes beim Geschirr kann ein großer Vorteil sein bei Begegnungen z.B. Kann er sich mit anderen Hunden viel besser arrangieren. Ich finde das Führen mit Geschirr angenehm. Aber klar, hinterherziehen kann man den Hund damit schlechter. da muss man sich was anderes einfallen lassen.

manche Hunde reagieren auch auf das Halsband anders, z.B. Easy ging früher total locker mit Geschirr aber zog beim Halsband, wohl weil der Druck amHals für sie ein Ding war wo sie dagegen drücken musste. Heute hat sich das auch gelegt aber ich fand es für mich interessant das zu lernen. Ich beobachte ganz oft gerade auf Ausstellungen wie viele Leute ihren Hunden ständig am Hals rumzerren, gerade bei großen Rassen. Stellt Euch den Stress vor wenn dasjemand bei Euch machen würde.
Bild
Benutzeravatar
Maren
Rudelführer
Rudelführer
 
Beiträge: 920
Registriert: 08.2010
Barvermögen: 2.334,65 Points
Wohnort: Nagold
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 38x in 34 Posts
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Vom Welpen zum erwachsenen Hund"

 

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

australian terrier geschlecht vorteil
cron